KiPA-Patenkinder besuchen einen Bauernhof

Anzeige
Das weiß inzwischen selbst jedes Stadtkind: Die Milch kommt von der Kuh. Aber den Produktlieferanten hautnah zu erleben, dieses besondere Erlebnis wurde für Patenkinder und Paten von KiPA-Hattingen e.V. auf dem Hegenberg Hof in Sprockhövel wahr.
Gleich 50 Kühe warteten darauf, von den kleinen Besuchern gefüttert zu werden. Mit Schüppen wurde das Futter eifrig vor die hungrigen Kuhmäuler geschaufelt und an Streicheleinheiten hat es auch nicht gefehlt. Kühe können nicht beissen, hatte die Bäuerin schließlich versichert.
Wie der moderne Melkbetrieb funktioniert, welchen Weg die Milch nimmt, um schließlich im Kaufregal zu landen, alles das wurde den Kindern anschaulich erklärt.
Zur Stärkung gab es ein Picknick, anschließend noch eine Treckerrundfahrt im Anhänger..! Und dann ging´s in die Strohballen! Eine Scheune ist ein Spieleparadies. Davon wird manches Kind am Abend noch geträumt, und sich die letzten Strohhalme aus dem Haar gezupft haben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.