Letzte Hattinger DLRG-Einheit zurück aus der Hochwasserregion Schönebeck

Anzeige
Am Freitagabend kehrte der Bootstrupp Hattingen / Blankenstein von ihrem fünftägigen Einsatz zurück.

An der Wasserrettungsstation am Ruhrdeich wurden Sie bereits von Familie, Freunden und Vereinskameraden erwartet.

Die Kollegen haben ein kleines Willkommensgeschenk vorbereitet, was alle sechs Fluthelfer natürlich sehr freute.

Umgehend wurden Fahrzeug und Rettungsboot für den nächsten Einsatz vorbereitet. Während dessen wurden die Erfahrungen des Zugtruppführers in Magdeburg und des Bootstrupps in Schönebeck ausgetauscht.

Besonders stachen die gute Verpflegung der Bevölkerung und die gemaltem Dankeschön-Bilder der Kindergartengruppen hervor.

Rettungsschwimmer Schütte berichtet von Situationen die unter die Haut gingen. Die Kinder bedankten sich für die geleistete Arbeit, da deren Familienmitglieder direkt von den Auswirkungen des Hochwassers betroffen waren.

Der Truppführer Richter sprach über die Erlebnisse einer Deicherkundung mit einer Deichgräfin, welche die Helfer über die Beschaffenheit eines aufgeweichten Deiches und den Besonderheiten einer Deicherhöhung aufklärte.

Wolf, welche das Rettungsboot Hattingen fuhr, empfand die Strömungsverhältnisse als eine neue Herausforderung. Im Zuge einer Erkundung wurden die Vorteile der Konstruktion des Bootes klar. Durch den geringen Tiefgang und die hohe Zuladung sowie Anzahl an Sitzplätzen konnten einige Feuerwehrkräfte an ihren Einsatzort transportiert werden.

Mit der DLRG Ortsgruppe Witten-Herbede bildeten die Fünf eine Bootsgruppe. Die Zusammenarbeit hat reibungslos funktioniert, insbesondere da einige Helfer sich bereits durch die landesweite Übung im Mai kannten.

Resümee:
An den ersten Hochwassereinsatz 1995 in Köln erinnerte sich Borgböhmer noch. Landesweit und ortsgruppenintern haben sich die neuen Konzepte positiv entwickelt und somit hat sich der Einsatzwert der DLRG Kräfte erhöht.
Auch in Hattingen sind gut ausgebildete Kräfte tätig, welche besonders in diesen Krisensituationen Feuerwehr, Bundeswehr, THW, Bundespolizei, Hilfsorganisationen und weitere unterstützen können.

Wir danken allen Mitgliedern, Sponsoren und Förderern, welche die Aufgaben der DLRG unterstützen.

Wasserrettung - Wir retten ehrenamtlich - Seien auch Sie dabei
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.