Neues Buch mit Kurzgeschichten: Jetzt wird (vor-)gelesen

Anzeige
Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Bürger-Bücherei Welper haben einige Kinder des Kindergartens „An der Hunsebeck“ Geschichten zum Vorlesen zusammengetragen und ein Buch herausgegeben, das ab sofort erhältlich ist.
Ob „Ein Hase, der gerne Bücher las...“, „Der kleine Zappelmann“ oder aber „Cinderella und der Saphirring“ - viele spannende Geschichten für Kinder enthält ein neues Buch, das nun die Mitglieder der Bürger-Bücherei Welper mit den Kindern der Kita „An der Hunsebeck“ herausgegeben haben. „Interkulturelle Kurzgeschichten zum Vorlesen“ lautet der Titel des Buches, dass in Zusammenarbeit von Jung und Alt entstanden ist. „Eine Aktion der ,Stiftung Lesen‘ gab den Anstoß zu dieser Idee“, erinnert sich Rolf Haarmann, Vorsitzender der Bürger-Bücherei.
Gemeinsam mit Sabine Schmidt und Petra Stolten von der Kindertagesstätte sowie zwölf engagierten Eltern von Kita-Kindern wurde schließlich an der Umsetzung gearbeitet. „Zunächst haben die Jungen und Mädchen unsere Einrichtung kennengelert“, sagt Haarmann. „Danach sind ihre Eltern hierher gekommen und haben die Geschichten mitgebracht, die sie ihren Kindern häufig vorlesen.“ Die schönsten Texte wurden in diversen Sprachen zusammengestellt, um gemalte Bilder der Kinder ergänzt und so nach und nach die Seiten des Buches gefüllt, solange bis das Endergebnis alle zufrieden stellte.

„Das Buch wurde in einer Auflage von 250 Exemplaren gedruckt“, so Haarmann. „Für einen geringen Betrag werden wir es gerne an alle Interessierten verkaufen.“ Unter anderem beim „Interkulturellen Sommerfest“ des Hattinger Stadtteils am 13. Juni, aber auch beim Schulfest der Grundschule Alt-Blankenstein wird die Möglichkeit bestehen, das Buch zu erwerben. „Beim Stadtteilfest werden wir in unserer Märchenhöhle auch einige Geschichten vorlesen“, versprechen die Mitglieder der Bürger-Bücherei, die ausschließlich ehrenamtlich tätig sind.
„Darüber hinaus wird es natürlich auch Exemplare des Buches zum Ausleihen in unserer Bücherei geben“, verspricht der Vorsitzende, der daran erinnert, das der Leseausweis sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ist.

Finanzielle Unterstützung für die Umsetzung und den Druck gab es vom „Bündnis für Familien“ und der Sparkasse Hattingen. „Dafür möchte ich Ihnen sehr danken“, richtet Haarmann seine Worte an Juliane Lubisch vom Bündnis und Sparkassen-Marketingchef Udo Schnieders. „Es handelt sich hierbei um ein nachhaltiges und sinnvolles Projekt, das wir sehr gerne unterstützt haben. Es ist immer wieder toll zu sehen, für welche Projekte die Bürger das Geld einsetzten“, so Schnieders.
Die Jungen und Mädchen der Kita werden übrigens auch weiterhin in engem Kontakt zu dem Team der Bürger-Bücherei bleiben: „Nach den Sommerferien kommt jede Woche eine Gruppe von Kindern zur Vorlesestunde in unsere Einrichtung“, freut sich Haarmann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
402
Bernd Jeucken aus Hattingen | 06.06.2015 | 23:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.