Alles Gute kommt von Oben - Kraneinsatz in Heiligenhaus

Anzeige
Heiligenhaus: Velberter Straße |

Kraneinsatz am Donnerstag im Bereich der Zufahrt zum real-Markt sorgte bei Manchem für Staunen


Was der 500 Tonnen Kran letztlich vom Tieflader hob und in 35 Meter Entfernung wieder absetzte, haben die Wenigsten verfolgen können und inzwischen ist es auch schon vollständig unter der Erde verschwunden. "Hinter dem spektakulären Kraneinsatz steckt die Baumaßnahme Velberter Straße aus dem Wirtschaftsplan des Sondervermögens Abwasser", klärt Bereichsleiter Michael Krahl auf. "Wir sanieren hier im Rahmen des Generalentwässerungsplans den bestehenden Kanal Velberter Straße/Am Meisenkothen auf einer Länge von 270 Metern."

Valentina Hajdukov ist als zuständige Bauleiterin zufrieden mit dem Kraneinsatz. In dem unwegsamen Gelände südlich der Straße "Am Meisenkothen" musste getrickst werden, um den schweren Schacht überhaupt mit einem wirtschaftlich verfügbaren Kran einheben zu können. So wird die Technik erst im Nachgang in den Schacht eingebaut, um das Gewicht des Schachts für den Einbau von 33 auf 22 Tonnen zu minimieren.

Der eigentliche Einsatz des Kranes dauerte Donnerstag nur von 9 bis 9.30 Uhr. Das Fahrzeug indes blieb bis zum Abend in der Straße stehen, weil es erst ab 22 Uhr wieder im öffentlichen Verkehr fahren durfte.

Die Kanalsanierung auf der Velberter Straße bis "Am Breitenweg" soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. In Abstimmung mit dem Landesbetrieb wird der rechte Fahrstreifen der Velberter Straße voraussichtlich ab September dazu gesperrt. Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit erfolgte die Sanierung "Am Breitenweg" bereits Anfang des Jahres. Hier wurde im Schlauchlinerverfahren der hydraulisch leistungsfähige aber baulich sanierungsbedürftige Kanal auf einer Länge von 170 Metern saniert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.