Alte Liebe rostet nicht!

Wann? 22.08.2015 11:00 Uhr bis 22.08.2015 17:00 Uhr

Wo? Rathausplatz, Heiligenhaus DE
Anzeige
Freuen sich auf das zweite Oldtimertreffen auf der Hauptstraße in Heiligenhaus: Annelie Heinisch und Oldtimer-Liebhaber Volker Kiekert.
  Heiligenhaus: Rathausplatz | Oldtimer aller Marken werden am Sonntag, 23. August, ab 11 Uhr wieder die Heiligenhauser Innenstadt bevölkern. Dazu werden die Händler zwischen 12 und 17 Uhr ihre Geschäfte öffnen und die Besucher zum Flanieren einladen. Wenn die Hauptstraße in Heiligenhaus nicht wegen Bauarbeiten gesperrt werden muss, dann kann es sich nur um einen freudigen Anlass handeln. Und dieser heißt: Oldtimertreffen aller Automarken, verbunden mit einem verkaufoffenen Sonntag.
„Nichts geht bei diesem Treffen ohne Volker Kiekert“, so Annelie Heinisch, Sprecherin des Stadtmarketing-Arbeitskreises Handel, der mit der Stadt Heiligenhaus für die Organisation verantwortlich ist. „Alles, was sich an diesem Tag um die Autos dreht, obliegt seiner Verantwortung. Ohne seine Kontakte könnten wir das Oldtimertreffen nicht auf die Beine stellen.“
Ab 11 Uhr ist die Hauptstraße zwischen Jahnstraße und Kirchplatz gesperrt und ab diesem Zeitpunkt werden sich nur noch chromblinkende Oldtimer ihren Weg zum Rathausplatz suchen. Vom alten Ford aus dem Jahr 1928 über einen Opel-Lkw aus dem Jahr 1923 bis hin zu den Nobelmarken Porsche, Mercedes oder Jaguar sei im vergangenen Jahr alles am Start gewesen. Aber auch alte Citroens, Fiats oder Peugeots sind zu bestaunen gewesen, erinnern sich die Organisatoren.

Fahrt im Oldtimer gegen eine Spende möglich


„Wir erwarten auch in diesem Jahr wieder eine hohe Teilnehmerzahl. Das hängt natürlich in hohem Maße vom Wetter ab, denn bekanntlich hassen Oldtimer-Liebhaber Rost“, so Volker Kiekert, Oldtimer-Sammler und im Vorstand des Mercedes Benz Interessenclubs. „Ganz wichtig ist uns in diesem Jahr der Benefizgedanke. Alle Fahrer, die sich bereit erklären, mit Besuchern eine kleine Runde zu drehen, werden an einem Aufkleber und einem Button zu erkennen sein.“ Die Besucher sollten ruhig auf die Fahrer zugehen und fragen, so Kiekert. Gegen eine Spende können sie dann das einzigartige Oldtimer-Fahrgefühl genießen und der Erlös komme garantiert der Stadt Heiligenhaus zugute.
Darüber hinaus betont Kiekert, der selbst stolzer Besitzer von diversen Sammlerstücken ist, dass für den Oldtimertreff keine Anmeldung nötig ist und auch die Dauer des Aufenthaltes können die Fahrer selbst bestimmen. „Fahrer-Einweiser und Handzettel werden für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Nette Benzingespräche und die Präsentation der alten Schätzchen sollen in einer ganz entspannten Atmosphäre stattfinden. Nicht zuletzt sorge dafür ein buntes Rahmenprogramm, das zum Flanieren über die neue, attraktive Hauptstraße einlade.
Neben den zahlreichen Aktionen der Einzelhändler, werde eine alte, holländische Orgel die Besucher unterhalten, Korbflechter und Messerschleifer warten am Alten Pastorat auf ihre Kunden und die „Friends of Dixieland“ sind auch wieder mit von der Partie. Das DRK, die Süßmosterei Dalbeck und zahlreiche Heiligenhauser Gastronome werden vor Ort für das leibliche Wohl der Gäste sorgen.

Info:
-Sonntag, 23. August, 12 Uhr: Offizieller Empfang durch Bürgermeister Dr. Jan Heinisch auf dem Rathausplatz.
-Präsentation einzelner Marken auf dem Rathauaplatz und Einweisung der Fahrer.
-Keine Anmeldung der Fahrer nötig, keine Standgebühren.
-Nähere Infos zum Veranstaltungsablauf gibt es unter der Oldtimer-Hotline: 0171/4622005.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.