Auf Frühling eingestellt

Anzeige
Freuen sich auf ein buntes Frühlingsfest: Andre G. Saar, Stadtmarketing-Koordinator, und Annelie Heinisch, Sprecherin des Arbeitskreises Handel.
Heiligenhaus: Hauptstraße | Im Heiligenhauser Veranstaltungskalender ist es fest eingebucht, das Frühlingsfest. Am kommenden Sonntag, 26. April, ist es wieder soweit. Ab 12 Uhr laden die Händler zum verkaufsoffenen Sonntag, garniert mit einem kunterbunten Programm. „Wir freuen uns, ein vielseitiges Programm präsentieren zu können“, sagen Annelie Heinisch vom Arbeitskreis Handel und Stadtmarketingkoordinator André G. Saar. Dabei setzen die Organisatoren auf einen Mix aus Altbewährtem und Neuem.
So werden in diesem Jahr zwei Modenschauen zwischen C&A und dem Alten Pastorat durchgeführt (13.30 und 15.30 Uhr). „Dazu breiten wir den roten Teppich aus, die Zuschauer haben die Möglichkeit, ganz nah dran zu sein“, verspricht Heinisch. Neben Damenmode werden auch Schmuck und Brillen präsentiert. Die Models sind übrigens in Heiligenhaus bekannt: Es handelt sich um Verkäuferinnen der beteiligten Unternehmen, wie Heinisch erklärt. „Die machen das ganz natürlich, ohne viel proben.“ Das ist aber nicht das einzige, was auf der Bühne am Pastorat geboten wird. „Live-Musik und Tanzvorführungen“ kündigt Saar an, zudem wird die Theatergruppe ZWAR einen Auftritt haben (nach der zweiten Modenschau). „Was die Gruppe spielt, wissen wir auch noch nicht. Da lassen wir uns überraschen“, geben die Organisatoren zu.
Zu den Klassikern des Frühlingsfestes gehört die Automeile, die inzwischen um Zwei- und Fahrräder sowie E-Bikes ergänzt wurde. „Mehr als 60 Pkw von 15 Autoherstellern werden zu sehen sein, hinzu kommen acht Motorräder sowie Nutzfahrzeuge“, sagt Saar. Und auch eine Firma, die auf den behindertengerechten Umbau von Autos spezialisiert ist, stellt wieder ihre Arbeit vor.
In diesem Zusammenhang sei der „Tag der Begegnung“ erwähnt, der wie vor zwei Jahren schon wieder in das Frühlingsfest integriert wird. Verschiedene Sozialverbände und Vereine wie die Lebenshilfe, Pro Mobil oder die Caritas informieren an Ständen über ihre Arbeit und gestalten das Bühnenprogramm zum Beispiel mit Tanzvorführungen mit.
Auf dem Rathausplatz stellt der Arbeitskreis Handwerk seine Dienstleistungen vor. Vom Heizungsbauer bis zur Tischlerei ist dabei alles vertreten. Und auch der Pflanzenmarkt darf nicht fehlen. Rund ums Thema Floristik und Grabgestaltung geht es ebenfalls auf dem Rathausplatz.
Die Geschäfte öffnen ab 12 Uhr ihre Türen und locken mit Aktionen und Rabatten.
Erstmals lädt die Stadtbücherei an diesem Festtag zum „Haus der offenen Tür“. Höhepunkt ist eine Losaktion: 500 Lose werden zum Preis von je einem Euro verkauft, als Hauptpreis winkt ein E-Book-Reader. „Insgesamt werden fast 100 Preise ausgelobt, von Büchern über Spiele bis hin zu Leseausweisen für die Bücherei“, sagt Heinisch. Und das Beste: Wer gewonnen hat, kann seinen Preis gleich in der Stadtbücherei abholen und mit nach Hause nehmen.
Auch für Kinder wird einiges geboten: Angefangen bei der Frühlingskirmes, die traditionell auf dem Kirchplatz steigt. „In diesem Jahr ist die Raupe mit von der Partie“, kündigt Saar an. Außerdem wird eine Hüpfburg für Unterhaltung sorgen, es wird Karussells, Spiele und Mitmachaktionen für die kleinen Besucher geben.
Der Stadtmarketing-Arbeitskreis Kultur und Gesellschaft organisiert wieder Fahrten mit dem Gecco-Mobil. Vielerorts locken Leckereien wie Crêpes, Waffeln oder Gegrilltes, etwa am Verwöhnstand von Rewe Wacket, und natürlich wird auch der Durst der Besucher gestillt. „Die Gastronomie macht mit“, freut sich Heinisch, dass noch mehr kulinarische Angebote zur Verfügung stehen.
Wer stumpfe Messer oder Scheren hat, sollte sie unbedingt mitbringen. Neben dem Messerschleifer ist auch wieder der Korbflechter vor Ort und repariert Körbe.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.