Beim Martinsmarkt gab es was zu sehen

Anzeige
Heiligenhaus: Hauptstraße | Anlässlich des Martinsmarktes sorgten einige Händler mit ihrem Angebot an Kunsthandwerk für zusätzliche Anziehungspunkte entlang der Hauptstraße. Auf dem Rathausplatz lockte ein kleiner Streichelzoo: Neben Schafen und Ponys waren passend zum Martinsfest Gänse dabei, doch dem Geflügel wollte niemand an die Federn. Dafür wagten es einige Mutige, den Uhu zu streicheln, den ein Falkner vorstellte. Der große Eulenvogel war Menschen gewohnt und ließ sich völlig ruhig ans weiche Gefieder fassen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.