Dreh- und Angelpunkt zum Kunden

Anzeige

Viel erlebt und noch mehr gelernt haben die acht frischgebackenen Bankkaufleute der Kreissparkasse Düsseldorf, die jetzt nach zweieinhalb Jahren Ausbildung ihre Zeugnisse und Arbeitsverträge bekamen.

Überreicht wurden ihnen diese vom Vorstand der Kreissparkasse im Rahmen eines Abendessens. Es gab viel zu berichten: Von den fünfmal sechs Wochen Berufsschule, dem betriebsinternen Unterricht und den vielen Erfahrungen, die die jungen Menschen mit Kunden und Kollegen gemacht haben.

Gut in der Beratung

„Wenn Sie denken, Sie hätten genug gelernt, muss ich Ihre Erwartungen etwas bremsen“, schmunzelte Ulrich Rüther, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Düsseldorf bei der Begrüßung. „Ihre fundierte Ausbildung war erst der Anfang. Von nun an sind Sie der Dreh- und Angelpunkt in der Beziehung zu unseren Kunden. Darauf können und müssen Sie aufbauen." Besonders erfreut zeigte sich der Vorstand über die durchweg guten Ergebnisse in den praktischen Prüfungen: Hier galt es, in simulierten Beratungsgesprächen die Prüfer von der jeweils besten Lösung zu überzeugen. Auf Grund der guten Leistungen werden alle acht Damen und Herren in publikumsstarken Geschäftsstellen in Erkrath, Heiligenhaus, Mettmann und Wülfrath eingesetzt.

Bewerber für 2016 gesucht

Das Auswahlverfahren für den Ausbildungsstart im August 2015 sei so gut wie abgeschlossen, berichtet Ulrike Willeken, Mitarbeiterin in der Aus- und Fortbildung der Kreissparkasse. „Ab Mitte April beginnen wir mit der Bewerbersuche für 2016. Wer nähere Informationen sucht, wird hier fündig: www.kreissparkasse-duesseldorf.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.