Ein Nest für die Kleinen

Anzeige
Die neue Nestgruppe „Kleine Strolche“ in Heiligenhaus ist nun gestartet. Im Vorfeld machten sich Eltern, aber auch Helbako-Geschäftsführer Ulf Zimmermann (stehend) und Bürgermeister Dr. Jan Heinisch ein Bild von der Einrichtung.
Heiligenhaus: Hauptstraße | Papa Axel Hähner kann seine Elternzeit beruhigt beenden: Während er seine Arbeit für die Firma Helbako wieder aufnimmt, ist Tochter Marla (14 Monate) in der neuen Nestgruppe des SKFM bestens betreut. Gemeinsam mit zwei anderen Kindern ist Marla Vorreiterin: Sie werden als erste Kinder in Heiligenhaus in einer Nestgruppe betreut. Was in der Nachbarstadt Velbert bereits seit längerem etabliert ist, gab es in Heiligenhaus bislang nicht. Eltern mussten sich entscheiden zwischen Kita oder Tagesmutter. Die Nestgruppe ist eine Mischform: Kinder zwischen zwei Monaten und drei Jahren werden in Gruppen von maximal neun Kindern von zwei Tagesmüttern in angemieteten Räumen betreut.
So nun auch an der Hauptstraße 278. Die Räumlichkeiten wurden grundlegend umgebaut, so dass nun neben einem kombinierten Spiel- und Aufenthaltsraum mit Küche ein Schlafraum mit großem Wickeltisch und ein Bewegungsraum zur Verfügung stehen. Darüber hinaus kann der Garagenhof genutzt werden. Hier entsteht nun ein Sandkasten und die Kinder können mit Bobbycars herumflitzen.
Axel Hähner und seine Frau Katrin waren gleich angetan von der Nestgruppe. „Hier werden mehrere Kinder betreut, und das zu flexiblen Zeiten“, freut sich die Mama, die als Ärztin in Oberhausen tätig ist.
Ulf Zimmermann, Geschäftsführer der Firma Helbako, weiß aus eigener Erfahrung als dreifacher Vater: „Eltern sind bei der Auswahl der Betreuung ihrer Kinder sehr sensibel. Umso mehr freue ich mich, dass ,das Nest‘ relativ zügig umgesetzt werden konnte.“
Bürgermeister Dr. Jan Heinisch hob hervor, dass es sich um eine „schöne, kleine Einrichtung“ handele, die eine Antwort auf die Bedarfe der Wirtschaft gebe.
Die Nestgruppe ist mit drei Kindern und zunächst einer Tagesmutter, Heidrun Burock, gestartet. Mitarbeiter von Helbako haben ein Vorbelegungsrecht. Bis zu sechs weitere Plätze stehen kurzfristig zur Verfügung. Wenn auch diese Plätze belegt sind, wird eine weitere Tagesmutter die Arbeit aufnehmen. In der Nestgruppe entstehen für Eltern die selben, einkommensabhängigen Betreuungskosten wie in einer Kita. Die Öffnungszeiten sind täglich von 7.30 bis 16 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 02051/2889118 bei Claudia Schmidt vom SKFM.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.