Ein neues Arbeits(um)feld Erster Mieter zieht im April in den „Cubus“ an der Ratinger Straße in Heiligenhaus ein

Anzeige
Heiligenhaus: Ratinger Straße |

Nicht nur der Name „Cubus“ ist äußerst einprägsam, auch optisch sticht das renovierte Gebäude an der Ratinger Straße in Heiligenhaus, das genau so bezeichnet wird, hervor.

Nun zieht hier mit dem Softwareunternehmen CDK Global der erste Vermieter ein. Im gesamten ersten Obergeschoss, also auf rund 1.300 Quadratmetern, sollen hier ab April rund 100 Softwareentwickler, Berater und Mitarbeiter aus der Verwaltung ihrer Arbeit nachgehen.
„Wir haben lange nach Räumlichkeiten dieser Art gesucht. Uns war es wichtig, dass unsere Mitarbeiter gemeinsam auf einer Etage sitzen, denn das vereinfacht die Kommunikation unter den einzelnen Abteilungen enorm“, erklärt Karen Aldejohann-Baldus von CDK Global. Weitere Vorteile sah man darüber hinaus in der Nähe zum Flughafen und in der guten Autobahn-Anbindung. Und auch die individuelle Gestaltung der Büroräume nach den eigenen Wünschen sei ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung gewesen, versichert Andy Menmuir, General Manager bei CDK Global.
Das Unternehmen ist derzeit der marktführende Lieferant von Software, Systemen und IT-Komplettlösungen für den Automobil-Einzelhandel. Zuvor hatte CDK Global seinen Sitz in der Nachbarstadt Wülfrath. „Für unsere Mitarbeiter ist die Nähe des ,Cubus‘ zu unserem ehemaligen Büro natürlich ein sehr großer Vorteil“, so Menmuir.
Aufwändig renoviert wurde die Immobilie von der ABB Grundbesitz GmbH, die nun auch für die Vermietung der einzelnen Büroflächen verantwortlich ist. Während das gesamte erste Obergeschoss nun von CDK Global bezogen wird, sind die Räume im Erdgeschoss und in der zweiten Etage noch verfügbar. „Wir hoffen natürlich, dass durch den ersten Vermieter nun nochmal die Nachfrage steigt“, so Annette Luderer, Objektbetreuerin bei ABB. Ab einer Größe von circa 300 Quadratmetern werden Büros zur Vermietung angeboten. Der Vorteil: „Ebenso wie CDK Global können auch die weiteren Vermieter ihre individuellen Vorstellungen bei der Raumgestaltung mit einfließen lassen.“
Auch Bürgermeister Dr. Jan Heinisch begrüßte die neuen Mieter bereits am „Cubus“ und sah in dem Unternehmen auch gleich einen neuen Partner für den Campus Velbert/Heiligenhaus. Ein Gedanke, der bei Andy Menmuir gleich auf reges Interesse stieß: „Natürlich sind auch wir immer auf gute Fachkräfte angewiesen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.