Fußgängerin im Regen übersehen und angefahren

Anzeige
(Foto: Polizei)
Heiligenhaus: Westfalenstraße | Zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin schwer verletzt wurde, kam es am frühen, noch dunklen Montagmorgen, das teilt die Polizei mit.

Gegen 6.55 Uhr, befuhr ein 50-jähriger Mann aus Heiligenhaus, mit seinem schwarzen VW Touran, die innerörtliche Westfalenstraße in Heiligenhaus, aus Richtung Friedhofstraße kommend, in Fahrtrichtung Kettwiger Straße. An der dortigen Kreuzung wollte er bei grüner Ampelschaltung nach links in die Kettwiger Straße abbiegen. Bei starkem Regen und in der Dunkelheit übersah er dabei eine 43-jährige Fußgängerin aus Heiligenhaus, welche die Fußgängerfurt der Kettwiger Straße, ebenfalls bei grüner Ampelschaltung, gerade überquerte. Auf der Fahrbahn kam es zur Kollision, bei welcher die Fußgängerin vom Fahrzeug frontal erfasst und auf die Fahrbahn geworfen wurde. Dabei zog sich die 43-jährige Frau
so schwere Verletzungen zu, dass sie ein angeforderter Rettungswagen ins Klinikum Niederberg bringen musste, wo die Patientin zur stationären ärztlichen Behandlung verblieb. Am Auto des 50-Jährigen entstand nur geringer Sachschaden, in einer geschätzten Höhe von rund 50 Euro, durch leichte Kratzer auf der Motorhaube.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.