Heiligenhaus: 59-jähriger Roller-Fahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

Anzeige
(Foto: Polizei)
Heiligenhaus: Höseler Straße | Ein 59-jähriger Roller-Fahrer hat sich bei einem Alleinunfall in Heiligenhaus schwer verletzt, das teilt die Polizei mit. Am Dienstag, gegen 18 Uhr, kam es an der Einmündung Höseler Straße/ Rheinlandstraße in Heiligenhaus zu dem Verkehrsunfall mit dem schwer verletzten Roller-Fahrer.

Nach Zeugenangaben befuhr der 59-jähriger Mann mit einem Kleinkraftrad die Höseler Straße in Fahrtrichtung Hauptstraße. An der Einmündung Höseler Straße/ Rheinlandstraße beabsichtigte er, nach links in die Rheinlandstraße abzubiegen. Dabei verlor er aus bisher ungeklärter Ursache auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Dabei verletzte er sich so schwer, dass ein angeforderter Rettungswagen ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus bringen musste, wo er zur stationären Behandlung verblieb.

An dem Kleinkraftrad des Mannes entstand bei dem Alleinunfall ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 400 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.