Heiligenhaus: Wieder mit einem verkehrsunsicherem Lkw unterwegs

Anzeige
Heiligenhaus: Höseler Straße | Mit insgesamt 41 verschiedenen Mängeln wurde Ende vergangener Woche ein Lkw in Heiligenhaus aus dem Verkehr gezogen. Das teilt die Polizei mit.

Bereits am Freitagvormittag, gegen 10 Uhr, stoppte ein polizeilicher Kradfahrer vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann, auf der Höseler Straße in Heiligenhaus, einen Kleinlastwagen der Marke Fiat Ducato, weil sich das Fahrzeug mit Duisburger Kennzeichen in einem erkennbar desolaten Zustand befand. Der 13 Jahre alte Lkw zeigte schon bei erster polizeilicher Begutachtung umfangreiche Durchrostungen an tragenden Teilen, weshalb der blaue Kastenwagen umgehend der Dekra-Prüfstelle in Ratingen vorgestellt wurde.

Insgesamt 41 verschiedene Mängel

Bei der dortigen Prüfung durch einen amtlichen Sachverständigen wurden dann insgesamt 41 verschiedene Mängel festgestellt, die teils so erheblich waren, dass das Fahrzeug sofort als VERKEHRSUNSICHER stillgelegt werden musste. Eine defekte Feststellbremse, beschädigte Bremsschläuche, großflächige Korrosion an der gesamten Fahrzeugkarosserie und umfangreiche Beleuchtungsmängel führten die lange Mängelliste an.

Das zuständige Straßenverkehrsamt in Mettmann erhielt unverzüglich Kenntnis über den Sachverhalt. Von dort wurde umgehend die Anordnung zur Stilllegung des Fahrzeugs erteilt. Daher ging die Fahrt für den 36-jährigen Fahrer des Ducatos nicht mehr weiter, der sich aber mit dieser Verfahrensweise bereits auskannte. Denn vor ein paar Wochen war der Duisburger von der Polizei schon einmal mit einem ähnlich desolaten Fahrzeug angetroffen worden. Auch damals hatten die Beamten den verkehrsunsicheren Lkw sofort stillgelegt.

Keine erforderliche Genehmigung

Bei der aktuellen Kontrolle stellte die Polizei aber weiterhin fest, dass der 36-jährige Ducato-Fahrer, der aktuell Bezieher von staatlichen Sozialleistungen ist, sein Fahrzeug offensichtlich zur gewerblichen Schrottsammlung nutzte, ohne dafür die erforderliche Genehmigung vorweisen zu können. So wurden gegen den Betroffenen, neben der Anzeige für das schrottreife Fahrzeug, auch noch weitere Anzeigen gefertigt. Natürlich wird dadurch das betroffene Sozialamt Kenntnis über den "Nebenerwerb" des 36-jährigen Duisburgers erhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.