In den Gegenverkehr geraten - eine Schwerverletzte

Anzeige
Foto: Polizei
Heiligenhaus: Ruhrstraße |

In den Gegenverkehr ist am Samstag ein Mann aus Essen geraten. Die Folge: eine schwer verletzte Person. Das teilt die Polizei mit.

Gegen 22.20 Uhr ereignete sich der Unfall in Heiligenhaus. Ein 22-jähriger Mann aus Essen befuhr mit seinm Renault die Ruhrstraße aus Richtung Höseler Straße kommend. In einer Rechtskurve, etwa in Höhe von Hausnummer 34, geriet er mit seinem Fahrzeug in die Gegenfahrbahn, wo er mit dem VW Passat einer 28-jährigen Heiligenhauserin kollidierte. Während der Essener unverletzt blieb, musste seine Unfallgegnerin
schwer verletzt einem Krankenhaus zugeführt werden. Der Gesamtsachschaden wird etwa auf ca. 7000 Euro geschätzt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.