Müllcontainer- und Kaminbrand in Heiligenhaus

Anzeige
(Foto: Feuerwehr Heiligenhaus)
Zu zwei kleinen Einsätzen gerufen wurde die Feuerwehr in Heiligenhaus, wie sie mitteilt, am gestrigen Sonntag: An der Parkstraße geriet ein Müllcontainer in Brand, am späten Abend meldeten Anwohner einen Kaminbrand am Hülsenweg.

Um 14.32 Uhr piepten die Funkmeldeempfänger der Feuerwehr, gemeldet war ein Müllcontainerbrand in der Nähe des Hotels an der Parkstraße. Eine Löschgruppe rückte aus und löschte den Container ab. Nach rund 20 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Nach gemeinsamer Bewertung von Feuerwehr und Polizei wurde der Brand im Papiercontainer von unbekanntem Täter fahrlässig oder vorsätzlich gelegt. Erste polizeiliche Ermittlungen dazu am Brandort ergaben erste Hinweise von Zeugen, die unmittelbar vor Brandentstehung zwei jugendliche Jungen beobachtet hatten, die mit Feuerwerk hantierten. Einen gezündeten Knallkörper hätten die beiden 13- bis 15-jährigen Jungen, von denen einer eine dunkle Steppjacke
trug, in den Container geworfen, bevor sie vom Tatort flüchteten. Weitere Hinweise dazu nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056/93126150, jederzeit entgegen.

Am späten Abend, um 21.57 Uhr, wurde die Feuerwehr erneut gerufen: Am Hülsenweg meldeten Anwohner am gegenüberliegenden Haus einen Kaminbrand, Feuer sollte aus dem Schornstein zu sehen sein. Als die Feuerwehr kurze Zeit später eintraf, war hiervon jedoch nichts zu sehen. Der Kamin wurde mit einer Wärmebildkamera im ganzen Haus auf heiße Stellen kontrolliert. Parallel hierzu schaute ein Trupp über die Drehleiter von oben in den Kamin. Beide Kontrollen verliefen zum Glück negativ, so dass der Einsatz nach zirka einer halben Stunde beendet wurde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.