Preis für Jugendengagement: Erntedankkörbe für die Tafel und Lotsendienste

Anzeige
Heiligenhaus: Suitbertus-Schule |

Der Lions-Club Velbert-Heiligenhaus und die Rotarier gründeten vor 17 Jahren einen gemeinsamen Arbeitskreis „Jugend“. Der hatte einen Preis für junge Leute bis 16 ausgeschrieben, die sich besonders für andere Menschen engagieren.

„Das ist toll, was Ihr geleistet habt“, lobte der stellvertretende Bürgermeister Heinz-Peter Schreven und spornte zu weiteren Taten an: „Ihr werdet merken, wie schön es ist, anderen zu helfen!“
Das fängt bereits bei den Grundschülern an: Die Kinder, die jetzt von der Suitbertusschule abgehen, spenden ihre mit Schreibmaterial gefüllten alten Schultaschen nach Rumänien. Jungen und Mädchen aus allen Klassen dieser Schule gehen ins benachbarte Seniorenheim „Domizil“ und singen für die Bewohner. Die Schule Schulstraße hat auch ein Seniorenheim in unmittelbarer Nähe, wo der Schulchor zu verschiedenen Anlässen auftritt.
Am Immanuel-Kant-Gymnasium füllen die unteren Klassen Erntedankkörbe für die „Tafel“, Schüler der achten Klasse lotsen die Grundschüler über die Herzogstraße, andere haben 30.000 Euro für eine Schule in Ghana gesammelt und planen ein Benefizkonzert mit afrikanischer Musik. Konfirmanden der Gemeinde Bleibergquelle in Velbert organisierten in den Ferien einen Bibelerlebnistag für Kinder. Die Heiligenhauser Gesamtschule wird von vielen Jugendlichen aus Mettmann besucht, die im dortigen Altenheim „Königshof“ mit den Bewohnern verschiedene Aktivitäten unternehmen. Mit dementen Senioren an der Schulstraße wird gesungen, gemalt, gespielt, manchmal gibt es auch Ausflüge in den Park – dafür gab es den ersten Preis!
Dr. Ulrich Wasner vom Arbeitskreis „Jugend“ ist begeistert und kündigt weitere Projekte im Bereich Umwelt und Integration an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.