Rockige Töne, Schlager und auch sanfte Balladen - die Mischung machts!

Anzeige
Heiligenhaus: Innenstadt | Es ist ein beliebtes Event, das in diesem Jahr in neun Locations der Stadt Heiligenhaus gefeiert wird: "HeiligenRock" findet am Samstag, 9. April, zum inzwischen siebten Mal statt. Der Arbeitskreis "Gastronomie" des Heiligenhauser Stadtmarketings lädt alle interessierten Bürger wieder dazu ein.

Neun Locations - das bedeutet auch neun Live-Bands, denn in jeder der beteiligten Gaststätten gibt es nicht nur was gegen den Durst, sondern vor allem auch was auf die Ohren: Los geht es um 17 Uhr im "Hofcafé Abtsküche", Abtskücher Straße 40. Dieses Mal gibt es hier rockig-fetzige Coversongs der Band "Fachwerk" zu hören. Mit der jungen Band „Kapelle Kuhl“ aus Velbert wird von 19 bis 23 Uhr in der Alten Kirche an der Hauptstraße 206 gefeiert. Und Rock-Klassiker von den 70er-Jahren bis heute bietet die Band "Opa kommt..." von 19 bis 23 Uhr in der "Schlemmertrasse" an der Westfalenstraße 10.

Ab 20 Uhr wird auch in der Gaststätte "Aule Schmet", Hauptstraße 109a, das Tanzbein geschwungen. Für die musikalische Unterhaltung mit Songs der 60er- und 70er-Jahre sowie Country und Rock'n'Roll sorgt hier "Migenda & Support". Wer auf die Mischung aus Party-Krachern, Rock, Schlager und aktuellen Hits steht, dem dürfte der Auftritt von "Real Spirit" ab 20 Uhr im "Bürgerhaus", Hauptstraße 219, gefallen. Feinste Rock- und Pop-Coversongs hingegen gibt es in der "Tanzschule Heigl", Hauptstraße 175, zu hören. Dort werden ab 20 Uhr die Mitglieder der Band "Recycler" auf der Bühne stehen. "Take Two" machen fetzige Rockmusik und auch sanfte Balladen - im "Treff am Rathaus", Hauptstraße 165, geht es damit um 20 Uhr los.

Eine Stunde später, um 21 Uhr, fällt der Startschuss für eine ausgelassene Partynacht in der Gaststätte "Köpi3" an der Talburgstraße 3. "Powerage Ruhrpott" nennt sich die Band, die AC/DC nacheifert. Und querbeet durch die vergangenen 40 Musikjahre soll es mit "Daddy P. and his shaky little Sisters" gehen. Ab 21 Uhr sind sie für die Unterhaltung im "Thums", Hauptstraße 134, zuständig.

Es wird also wieder viel geboten bei „HeiligenRock“, dabei gilt dasselbe wie in den Vorjahren: Mit dem Kauf eines Tickets hat man Zutritt bei allen beteiligten Veranstaltern. Programmhefte und Tickets gibt es ab sofort in allen beteiligten Betrieben sowie im Bürgerbüro der Stadt Heiligenhaus. Darin enthalten sind auch wieder die kostenlosen Fahrten mit den Shuttle-Bussen, die die einzelnen Locations anfahren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.