Rotlicht nicht beachtet und schwer verunfallt

Anzeige
Der schwer beschädigte Honda CRV der Unfallverursacherin. (Foto: Polizei)
Heiligenhaus: Velberter Straße | Eine Heiligenhauserin hat das Rotlicht einer Ampel nicht beachtet und dadurch einen schweren Autorunfall verursacht, das teilt die Polizei mit. Am heutigen Mittwochmorgen, gegen 9.50 Uhr, befuhr eine 59-jährige Frau aus Heiligenhaus mit einem blauen Honda CRV die Ausfahrt des großen Kundenparkplatzes eines örtlichen SB-Warenhauses an der Velberter Straße (B 227) in Heiligenhaus. An der beampelten Kreuzung Velberter Straße hielt sie ihren Wagen zunächst vor Rotlicht zeigender Ampel an. Als sie dann jedoch wieder losfuhr, um die Velberter Straße in Richtung Pinnerstraße (B 227) zu überqueren, achtete sie nach eigenen Angaben nicht auf die aktuelle Ampelschaltung, die nach Angaben eines unbeteiligten Zeugen weiterhin Rot für ihre Fahrtrichtung signalisierte. Denn im Kreuzungsbereich kam es zur schweren Kollision mit dem silbernen Mercedes C180 eines 79-jährigen Mannes aus Heiligenhaus, welcher bei grüner Ampelschaltung die rechte Fahrspur der Bundesstraße in Richtung Velbert befuhr und einen Unfall mit dem von rechts kommenden Honda nicht mehr verhindern konnte.

Geschützt durch Sicherheitsgurte und ausgelöste Airbags wurde die 59-jährige Unfallverursacherin nur leicht verletzt. Ein angeforderter Rettungswagen brachte die Verletzte ins nahe Helios Klinikum Niederberg, welches die Patientin jedoch nach ambulanter ärztlicher Versorgung wieder verlassen konnte. Ihr Unfallgegner, der 79-jährige Mercedes-Fahrer, blieb nach eigenen Angaben unverletzt.

Geschätzter Gesamtsachschaden von mindestens 10.000 Euro


An den beiden nach dem Unfall stark beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von mindestens 10.000 Euro. Die zwei Unfallwagen wurden geborgen und abgeschleppt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.