Singen, lachen und tanzen in "Ingas Garten"

Anzeige
Heiligenhaus: Der Club - Zentrum für Freizeit und Kultur | Die Familien des Baby-Plus/Opstapje-Programms sowie die Heiligenhauser Tagespflegemütter und deren Tagespflegekinder konnten nun im Club, Zentrum für Freizeit und Kultur an der Hülsbecker Straße 16, den Essener Sänger Heiko Fänger erleben.

Nicht nur die Jungen und Mädchen, auch die Erwachsenen wurden dabei zum mitsingen und mittanzen animiert. "Ich habe Heiko Fänger Anfang des Jahres bei einer Veranstaltung gesehen und freue mich, dass es mir gelungen ist, ihn nun nach Heiligenhaus zu holen", so Ortrud Elsner vom Fachbereich Jugend und zuständig für das Opstapje-Programm sowie die Tagespflege für Kinder. "Und wie man sieht, kommt er auch hier sehr gut an."

Heiko Fänger hatte ursprünglich nur eine CD in Eigenproduktion für seine Tochter erstellt, der Titel lautet „Ingas Garten“. Doch inzwischen wird nicht mehr nur sie von den Liedern mitgerissen, in ganz NRW begeistert der Essener auch weitere Jungen und Mädchen. Mit kindgerechten Texten und passenden Melodien erzählt Heiko Fänger von der Fledermaus „Flappy“ und von „Leander“, dem Feuersalamander. Auch von "Hummelchen, dem Pummelchen" erzählt er den Kindern und bittet sie immer wieder, ihm einzelne Textpassagen nachzusingen. Darüber hinaus gibt es zehn weitere kleine Tierchen, die zu einer unterhaltsamen Reise mit Bewegung durch die Natur einladen.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.ingasgarten.de, außerdem ist die CD auch bei „Bücher und Mehr“ in Heiligenhaus erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.