Unfall in Heiligenhaus: Leichter Personen- und hoher Sachschaden bei Nässe

Anzeige
(Foto: Polizei)
Heiligenhaus: Ruhrstraße | Zu einem leichten Personen- und einem hohen Sachschaden kam es durch einen Unfall bei bei Nässe in Heiligenhaus. Das teilt die Polizei mit. Am frühen Sonntagabend, gegen 18.05 Uhr, befuhr ein 30-jähriger BMW-Fahrer aus Heiligenhaus die außerörtliche Ruhrstraße (L 156) in Heiligenhaus, aus Richtung Oberilp kommend, in Fahrtrichtung Essen. In einer Rechtskurve in Höhe des Hauses Nr. 34 verlor er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über den schwarzen 3er BMW. Das Fahrzeug geriet auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und kollidierte dort seitlich mit dem entgegenkommenden weißen VW Polo einer 20-jährigen Frau aus Ratingen.

Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der VW von der Fahrbahn geschleudert, jedoch konnte die 20-Jährige ihren Polo wieder zurück auf die Fahrbahn lenken. Dabei streifte er jedoch zwei Leitpfosten. Beide Fahrzeugführer wurden beim Unfall jeweils leicht verletzt. Den Unfallverursacher brachte ein Rettungswagen ins Klinikum
Niederberg, welches der Patient jedoch nach ambulanter ärztlicher Behandlung schnell wieder verlassen konnte. Die Ratingerin wollte sich später eigenständig in ärztliche Behandlung begeben. An den zwei Unfallfahrzeugen, den Leitpfosten und im Grünbereich neben der Landstraße entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden von örtlichen Unternehmen geborgen und abgeschleppt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.