"Wir kennen uns doch!" - Dreister Trickbetrug

Anzeige
Grafik: Polizei
Heiligenhaus: Südring |

Eine betagte Frau aus Heiligenhaus wurde am Dienstag Opfer eines Trickbetruges, teilt die Polizei mit.

Gegen 14 Uhr schellte es an der Wohnungstüre in einem Mehrfamilienhaus am Südring. Davor stand eine Frau, die einen Blumentopf in den Händen hielt und mit den Worten: "Wir kennen uns doch, ich wollte Sie nur einmal besuchen!" unaufgefordert sofort die Wohnung der davon vollkommen überraschten Rentnerin betrat. Auch in der Wohnung nutzte die Unbekannte die große Verwirrung ihres überrumpelten Opfers weiterhin schamlos aus. Sie betrat nacheinander nahezu alle Räume der Wohnung, öffnete dabei ganz dreist einige Schränke und Schubladen, um der Seniorin gleichzeitig wiederholt zu schmeicheln, wie schön gemütlich und ordentlich doch alles bei ihr sei.

Erst als die mehr als 90 Jahre alte Dame ihren ersten Schreck überwunden hatte und die "Besucherin" ausdrücklich zum Gehen aufforderte, verließ die Unbekannte tatsächlich schnell und widerstandslos die Wohnung der Heiligenhauserin, ließ dabei den mitgeführten Blumentopf zurück. Als die Rentnerin wenig später ihre Schränke und Schubladen kontrollierte, musste sie feststellen, dass daraus eine Brieftasche, mit mehreren hundert Euro ihrer Ersparnisse, verschwunden war. Die Geschädigte alarmierte daraufhin unverzüglich die örtliche Polizei, deren sofortigen Fahndungsmaßnahmen nach der gesuchten Straftäterin aber leider ohne einen schnellen Erfolg verliefen.

Die flüchtige Frau wird vom Opfer wie folgt beschrieben:
- ca. 65- bis 70-jährige Frau
- ca. 160 cm groß und dick
- dunkle, kurze Haare, in altersgemäßer Frisur
- bekleidet mit grauer Stoffhose und heller Jacke
- führte eine schwarze Umhängetasche mit
- behauptete von sich selber, aus Heiligenhaus zu stammen und an der
Schulstraße zu wohnen.


Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056/93126150, jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.