Zwei Tote bei Unfall in der Abtsküche

Anzeige
Heiligenhaus: Abtskücher Straße |

Am heutigen Samstag ereignete sich am frühen Abend ein tragischer Verkehrsunfall an der Abtskücher Straße, bei dem zwei Personen an der Unfallstelle starben. Die Wiederbelebungsmaßnahmen der Feuerwehr verliefen negativ. Die Feuerwehr unterstützte bei der Unfallaufnahme der Polizei, Rettungsdienst aus Ratingen, Velbert und Wülfrath war vor Ort.

Um 17.43 Uhr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehr zu einer Erstversorgung an die Abtskücher Straße. Dort hatte ein PKW, aus ungeklärter Ursache, in Fahrtrichtung Nassenkamp zwei ältere Personen angefahren. Zufällig kam ein Rettungswagen der Feuerwehr Velbert an der Unfallstelle vorbei. Zusammen mit den Ersthelfern der Feuerwehr fanden sie die angefahrenen Personen leblos auf der Straße auf und leiteten Wiederbelebungsmaßnahmen ein. Der Fahrer des PKW stand unter Schock.

Zur Absicherung der Einsatzstelle rückte die Feuerwehr mit zwei Löschfahrzeugen aus. Direkt zu Einsatzbeginn wurde die Abtskücher Straße zwischen Nordring und Langenbügeler Straße durch die Polizei gesperrt. Die Reanimationsmaßnahmen von Rettungsdienst und Feuerwehr blieben leider erfolglos, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde die Drehleiter von der Polizei angefordert, um Luftbilder vom Unfallort zu machen.

Fünf Personen waren Zeugen des Unfalls, darunter drei Kinder. Diese Personen wurden durch die Feuerwehr betreut. Die Kräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und die Passanten wurden später durch professionelle Notfallseelsorger aus Mettmann beraten und betreut. Der Fahrer des PKW wurde von Angehörigen und einem Notfallseelsorger ins Klinikum Niederberg gefahren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.