A44 - "Loch Ness" über Ganslandsiepen?

Anzeige

Riesige Schwerlastkräne ragend derzeit wieder über dem Bauabschnitt des Brückenbaues Ganslandsiepen der A44 in Heiligenhaus. Weitere Brückenbauteile sind diese Woche angekommen.

Auf dem Bauabschnitt der A44 zwischen der Anschlussstelle Heiligenhaus-Hetterscheidt (227) und Ratingen-Ost (A3) befinden sind zwei Schwerlastkräne auf der Baustelle der Brücke Ganslandsiepen. Grund hierfür sind die neuen Stahlbrückenbauteile, welche in dieser Woche nachts auf Schwerlasttransportern ankamen. Diese Brückenbauteile werden an den vorhandenen Bauteilen zurzeit auf der Baustelle montiert.

Damit die Schwertlasttransporter den Bauabschnitt überhaupt passieren konnten wurden Stahlbetonplatten an dem Bauabschnitt (Anschlussstelle Heiligenhaus-Hetterscheidt) ausgelegt. Die dortigen Baumaßnahmen an der Anschlussstelle der B227 gehen mit großen Schritten voran.

Der gesamte Bauabschnitt der A 44 zwischen der Anschlussstelle Heiligenhaus-Hetterscheidt bis zur A3 Ratingen Ost ist 9.8 Kilometer lang. Darauf werden zwölf Brücken in Zukunft vorhanden sein.

Für August sind weitere Brückenbauteile geplant. Die Brücke Ganslandsiepen wird eine Länge von 194 Metern und eine Höhe von 32 Meter haben .

Wer mehr über diesen Bauabschnitt der A44 erfahren möchte findet bei Straßen NRW eine PDF Datei: http://www.strassen.nrw.de/_down/pub_a44-ratingen-...
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
14.716
Christoph Niersmann aus Hilden | 06.06.2013 | 18:47  
2.109
Gabriele Pohley aus Velbert-Neviges | 06.06.2013 | 19:24  
27.174
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 06.06.2013 | 19:42  
5.905
Irmgard Hampel aus Duisburg | 06.06.2013 | 20:12  
5.166
Elke Schumacher aus Heiligenhaus | 13.06.2013 | 13:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.