Stadt Heiligenhaus für Gehbehinderte nicht erreichbar

Anzeige
Heiligenhaus-Heide, Menschen zweiter Klasse

Also was sich die Stadt Heiligenhaus mit den Bürgern des Stadtgebiet Heide erlaubt ist schlichtweg eine Schande und Menschen verachtend. Meine Mutter eine 72 Jährige Rentnerin die vor ein paar Jahren den Krebs überwunden hat und zwei mal Wöchentlich zur Lymphdrainage muss fragte mich wie Sie den zu dieser Untersuchung kommt. Als ich Ihr antwortete mit den Bus sagte Sie mir, es fährt keiner mehr rein und raus aus der Heide. Als Sie mir dann erzählte das Sie Ihr Leid im Bürgerbüro Vortrag und auch danach fragte wie Sie Ihre Einkäufe nach Hause bringen sollte, bekam Sie lapidar die Antwort Sie sollte doch bei REWE einkaufen, sie liefern auch nach Hause. Wenn ich dann noch lese die Stadt Heiligenhaus geht jetzt noch rigoroser gegen Falschparker vor ist das doch ein Witz. Ihre Aufgabe sollte doch erstmal in der Grundversorgung Hilfsbedürftiger Bürger/innen liegen.
Auch wie mit Steuergelder umgegangen wird sollte mal überdacht werden, oder wie will man einen erklären warum die Hauptstraße wieder gesperrt wurde.
Horst Biedenweg, leider Bürger aus der Heide.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.