Blau-Weisse Senioren verlieren in der Regionalliga 1:5 gegen die die Spitzenmannschaft von TV Espelkamp

Anzeige
von links: Wilfried Rocker, Peter Cramer, Volker Heinisch, Jürgen Kehr, Franz Kuklinski und Rolf Thiele (MF)
Heiligenhaus: TC Blau-Weiss | Die Tennis-Senioren Herren 70 von Blau-Weiss Heiligenhaus eröffnen die Saison in der Regionalliga West mit einem Heimspiel gegen den amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister TV Espelkamp. Diese hochkarätig besetzte Mannschaft ist klarer Favorit auf den Titel der RL, in ihren Reihen stehen ausschließlich Spitzenspieler.

Die Sensation gelang dem Blau-Weissen Jürgen Kehr an der Position eins gegen den mehrfachen "Deutschen Einzelmeister" Harald Koglin (DTB # 3). In einem sehenswerten und bis zum Schluss spannenden Match hatte Kehr
am Ende die Nase vorn und gewann 4:6 6:3 12:10. Volker Heinisch an Position zwei konnte gegen den Niederländer Eltjo Sasker (DTB # 11) nur im ersten Satz dagegen halten der knapp 4:6 verloren ging. Danach zog der Routinier Sasker mit 6:0 davon. Franz Kuklinski war gegen den ehemaligen "rumänischen Daviscupspieler" Stephan Koudelka auf verlorem Posten. Rolf Thiele hatte nach dem glatten Verlust des ersten Satzes im zweiten Satz durchaus Chancen auf den Satzgewinn, jedoch setzte sich zum Schluss die ganze Routine von Herman Smidt mit 6:3 durch. Somit führte Espelkamp nach den Einzeln mit 3:1.

Die anschließenden Doppelpaarungen gingen mit großer Überlegenheit an die Favoriten aus Espelkamp.


Ergebnisse:
Jürgen Kehr: 4:6 6:3 12:10
Volker Heinisch: 4:6 0:6
Franz Kuklinski: 1:6 1:6
Rolf Thiele: 1:6 3:6
Heinisch/Cramer: 0:6 1:6
Kuklinski/Thiele: 0:6 3:6
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.