Fußball U-13 Mädchenmannschafft macht in 5 Minuten 3 wichtige Punkte klar

Anzeige
SF Niederwenigern - BW Mintard 2:3 (0:0)

Im zum "Finale um den Titel" hoch gepushten Spiel siegten die Ruhrauenkickerinnen nach einem sensationell starkem Spiel verdient mit 3:2 in Niederwenigern. Von der ersten bis zur letzten Minute war es ein enges Match mit Torchancen auf beiden Seiten. Mintards Mädchen spielten die gesamten 60 Minuten hochkonzentriert und wuchsen teilweise über sich hinaus.
Das Spiel begann wie erwartet. Niederwenigern setzte ihre Torjägerin in Szene und diese hatte auch nach 2 Minuten die erste Chance mit einem Fernschuss. Doch der Ball flog am Tor vorbei. Mintard hielt gut dagegen und kam mit schnellem Kombinationsfußball zu guten Torchancen. Doch die bärenstarke Keeperin der Heimmannschaft hielt die Null fest. Niederwenigern kam immer wieder gefährlich in Mintarder Tornähe und versuchte es meist mit Schüssen aus der zweiten Reihe, da der Passweg zum finalen Pass in die Spitze immer wieder geschickt zugemacht wurde.
Bis zur Halbzeit wurden jedoch nur Fahrkarten verschossen und so ging es torlos in die Kabinen. Nach der Pause entschieden dann fünf Minuten das Spiel und vielleicht die gesamte Saison. Direkt nach dem Wiederanpfiff machten die Gastgeber enormen Druck und kamen in der 37. Minute zum Führungstreffer. Mit einem platzierten Schuss aus 13 Metern lies eine Hattinger Angreiferin der Mintarder Keeperin Patricia Dinsing keine Abwehrchance und lies Niederwenigern jubeln.
Die Gastgeber wollten nun mehr und liefen prompt in einen Mintarder Konter. Riona, die viele Angriffsversuche stoppen konnte, fing einen Ball ab und spielte diesen zum richtigem Zeitpunkt in den Lauf von Lucie, die den Ball sicher an der Torhüterin vorbei ins Netz schoss. Nur eine Minute später waren es erneut Riona und Lucie, die am zweiten Treffer beteiligt waren. Riona spielte den Ball nach außen auf Lucie. diese brachte den Ball von der Grundlinie vors Tor und Malena traf mit einem Volleyschuss zur Mintarder Führung. Zwei Minuten später erzielte Malena den dritten Mintarder Treffer. Nach einem Hattinger Fehlpass spielte sie zwei Gegnerinnen aus und schoss den Ball ins Tor. Niederwenigern war geschockt und Mintards Mädels verpassten es in den nächsten Minuten das Spiel zu entscheiden. Doch Niederwenigerns Torhüterin vereitelte mehrere gute Mintarder Torchancen. Ab der 50. Minute waren es die Gastgeber, die das Spiel übernahmen und 6 Minuten vor dem Ende zum Anschlusstreffer kamen. Die letzten Minuten waren dann Spannung pur. Niederwenigern drückte nun auf den Ausgleichstreffer, doch Mintards Mädels verteidigten sensationell und hielten den knappen Vorsprung. Nach dem Abpfiff war die Erleichterung groß und der Jubel kannte bei den Mädels und den U13-Ultras ( inoffizieller Fanclub) keine Grenzen. "Das war heute sensationell was die Mädels gezeigt haben. Aber auch ein Lob an den fairen Gegner, der Teil dieses tollen Spiel war." so Mintards Trainer nach dem Spiel

Mintard: Patricia Dinsing, Leah Malek, Merle Scharmann, Riona Liß, Malena Feldmann, Jelena Elstermeier, Lucie Letmathe, Lena Kuschniok, Jule Hupe, Marcia Bierbrauer

Tore: 1:0 (37.) - 1:1 (39.) Lucie Letmathe - 1:2 (40.) Malena Feldmann - 1:3 (42.) Malena Feldmann
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.