Heiligenhauser Senioren verlieren glatt gegen den Favoriten DSD Düsseldorf. WRD 3 Fernsehen auf der BW-Anlage wegen Weltmeister Pokorny!

Anzeige
von links: Horst-Günther Ostholt, Jürgen Kehr, Peter Pokorny, Heinz Kleinemas.
Heiligenhaus: TC Blau-Weiss | Gegen den Favoriten in der Regionalliga West, DSD Düsseldorf, standen die Supersenioren vom TC BW Heiligehaus auf verlorenem Posten. Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft, ohne Hans Bingeser Pos. 2 und Werner Gasenzer Pos. 3, fiel die Niederlage mit 0:6 deutlich aus.
Die DSDer hatten auch ihren Spitzenspieler Peter Pokorny aus Österreich an Bord, aktueller Weltmeister und Nummer eins in der Deutschen Rangliste. Kurzer Hand wurde er am frühen Morgen aus Graz eingeflogen und sorgte für ein sehenswertes Tennis in Heiligenhaus.
Das rief auch das WDR Fernsehen auf den Plan, die wegen des Einsatzes von Peter Pokorny mit einem Fernsehteam auf die Blau-Weiss Anlage kamen, um einen Beitrag für „WDR 3 Düsseldorf“ vom Weltmeister im Match zu drehen. Das ganze wird in der „aktuellen Stunde“ gesendet.
Wenn man das Spiel des 76-jährigen verfolgt, ist man von seinen Schlägen, seiner Spielübersicht, Schnelligkeit und Fitness sehr beeindruckt. Sein Gegner, der BW Jürgen Kehr, war ohne jede Chance. Ebenso gingen die anderen Einzel in zwei Sätzen verloren. Horst-Günther Ostholt hatte es an Position zwei mit Heinz Kleinemas zu tun, der in der deutschen Rangliste Nummer drei belegt,
Winfried Rossnagel gegen Bernd Redslob, er belegt die Position elf und Friedhelm Boenigk gegen Otto Schiller, Rangliste Nummer 27. Alles Spieler mit großer Tuniererfahrung. Deshalb hatten die BW Supersenioren diese Niederlage eingeplant. Mit kompletter Mannschaft wäre der Sieg für die Düsseldorfer sicher nicht in dieser Deutlichkeit ausgefallen.

Ergebnisse:

Jürgen Kehr: 1:6 0:6
Horst-Günther Ostholt:2:6 2:6
Winfried Rossnagel: 3:6 4:6
Friedhelm Boenigk: 2:6 0:6

Kehr/Ostholt: 1:6 1:6
Sebastian/Boenigk: 6:7 0:6
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.