Adventsbasar zum Einstieg - Förderverein gegründet

Anzeige
Heiligenhaus: Awo Familienzentrum Heide |

Es hat ein bisschen gedauert, aber jetzt gründete sich ein Förderverein für das AWO-Familienzentrum Heide. „Unser erstes Ziel ist es, die Kasse zu füllen und weitere Mitglieder zu gewinnen“, beschreibt Kassenwartin Susanne Elm das weitere Vorgehen.

„Nach den erfolgten Umbaumaßnahmen im Innenbereich hat das Geld für außen nicht gereicht. Wir wünschen uns ein Klettergerüst, das wird mit allem drum und dran mindestens 10.000 Euro kosten“, schätzt die erste Vorsitzende Katharina Küster. Sie und die weiteren 15 Mitglieder haben angefangen, Geld zu sammeln. „Mit den ersten Waffelbackaktionen ist schon ein bisschen eingenommen worden.“
Nun hofft der im Juni gegründete Förderverein auf größere Einnahmen beim ersten eigenen Adventsbasar. Der findet am Donnerstag, 4. Dezember, in der Zeit von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr in den Räumen des AWO Familienzentrums am Heinrich-von-Bretano-Weg 1 statt.
„Es gibt Kaffee und Kuchen, aber auch herzhafte Snacks. Damit die Eltern in Ruhe stöbern können, haben wir Bastelaktionen für die Kinder. Es gibt Liköre, Kekse im Glas, Luftballonhüllen, Schals und Notfallarmbänder, auf denen Namen und Handynummer der Eltern vermerkt sind - alles selbst gemacht“, betont die erste Vorsitzende und freut sich über das Engagement im Verein. Daneben verweist sie auf die Tombola, die unterem mit Gutscheinen fürs Heljensbad und einen Velberter Bügelservice locken.
Für das nächste Jahr gibt es auch schon Pläne: „Wir möchten uns beim Vereinssonntag am Stadtfest vorstellen, außerdem versuchen wir, nächstes Jahr beim Weihnachtsmarkt einen Stand zu bekommen“, hofft Katharina Küster.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.