Bridge-Club spielte für Flüchtlinge

Anzeige
Foto: Ulrich Bangert
Heiligenhaus. Der Velberter Bridge-Club 49, der in Hetterscheidt ein Benefizturnier ausgetragen hatte, konnte eine Spende von 840 Euro an die Bergische Diakonie übergeben. Mit dem Geld werden die Flüchtlinge in der Unterkunft an der Harzstraße betreut. Anja Jentjens (von rechts) und Reante Zanjani von der Bergischen Diakonie Aprath nahmen die Barspende durch Kassenwart Ulrich Reger, der zweiten Vorsitzenden Gisela Weiskamp, Sportwartin Ulrike Burmester und der ersten Vorsitzenden Gisela Lang entegen. Foto: Bangert
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.