Die Vorstadtkrokodile sind los

Anzeige
Das Ensemble (Foto: Stadt)
  Hemer: JuK am Park |

Der Vorhang im Jugend- und Kulturzentrum am Park hebt sich wieder einmal und gibt die Bühne für die Premiere der aktuellen und ersten hauseigenen Kindertheaterinszenierung des städtischen Kinder- und Jugendtheaters „Stageplay“ von Mittwoch, 10. Dezember, bis Sonntag, 14. Dezember, frei: „Die Vorstadtkrokodile“.

„Die Vorstadtkrokodile“ von Max von der Grün, beeindruckend an vielen großen Theatern inszeniert und mehrfach spannend verfilmt, werden jetzt auch auf der „Stageplay“-Bühne ihre
Spuren hinterlassen. Eine Geschichte vom Aufpassen, ein zeitloses Stück klassischer Kinderliteratur über Freundschaft, Mut und Vertrauen. Modern, fantasievoll und abwechselungsreich auf
die Theaterbühne gebracht.
„Betreten verboten!“ steht an der verlassenen Ziegelei, dem Geheimquartier der „Krokodile“. Die Vorstadtkrokodile sind die angesagteste Bande im Ort. Zu den Krokodilern zu gehören, das wünschen sich fast alle Kinder in der Gegend. Aber wer zur Bande von Ulli und seinen Freunden gehören will, muss erst eine gefährliche Mutprobe bestehen und gut klettern können.
Aber was soll Klara tun, die im Rollstuhl sitzt? Ein Mädchen im Rollstuhl ist den Krokodilern gar nicht geheuer, und wie soll sie überhaupt die Mutprobe bestehen? Da macht Klara mit ihrem Fernglas eine Beobachtung und beweist, dass sie mindestens genauso viel Mut hat wie die anderen. Nur eben auf eine besondere Weise…

"Ein cooles Stück Theater"


Über ein halbes Jahr arbeiteten zwei Kindertheaterensembles des „Stageplay“ Theaters im Alter von acht bis dreizehn Jahren unter der theaterpädagogischen und künstlerischen Leitungvon Michael Hahn, Daniel Braun (Co-Regie) und Nina Schreiber (Regieassistenz) engagiert an der gut eineinhalbstündigen Inszenierung „Der Vorstadtkrokodile“. Für die kreativen Videoinstallationen zeigt sich einmal mehr der Filmkünstler „Cutter Jung“ verantwortlich. Die farbenprächtigen Siebziger-Jahre-Kostüme wurden zusammen mit den Darstellern von der Kostüm-bildnerin Simone Schmöle gestaltet. Für die aufwendige Bühnentechnik in Licht und Ton sorgt die Firma „Zink-Veranstaltungstechnik“.
Dementsprechend begeistert zeigt sich dann auch Theaterpädagoge Michael Hahn: „Die spannende, aktuelle Geschichte, eine temporeiche Inszenierung und die originellen Figuren schaffen eine tolle Atmosphäre für ein jüngeres Publikum, um sich auf die Vorstadtkrokodile und ihre Abenteuer einzulassen. Witzig, spannend und echt! Ein cooles Stück Theater!“
Die Kindertheaterproduktion wird gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.
Aufgeführt wird das Stück für Kinder ab acht Jahre an folgenden Terminen:
10. Dezember, 10 Uhr: Premiere & Schulvorstellung (ausverkauft)
10. Dezember, 13 Uhr: Zusatz Schulvorstellung (nur noch wenige Plätze)
11. Dezember, 10 Uhr: Schulvorstellung (ausverkauft)
11. Dezember, 13 Uhr: Zusatz Schulvorstellung (nur noch wenige Plätze)
13. Dezember,15 Uhr: Nachmittagsvorstellung
14.Dezember, 15 Uhr Nachmittagsvorstellung

Tickets kosten für Schüler 3 Euro, für Erwachsene 6 Euro
Kartenreservierungen persönlich, telefonisch oder per Mail bei Claudia Grau Tel.: 02372/ 551 269, c.grau@hemer.de im Theaterbüro des Kinder- und Jugendtheaters „Stageplay“ im JuK am Park, Parkstraße 3, Raum 11.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.