Frühlingsfest auf dem Fritz-Kühn-Platz zog die Besucher an

Anzeige
Unter dem Motto "Ein Viertel voller Vielfalt" hatte erstmals der Arbeitskreis das Frühlingsfest im Rahmen des Projektes "Soziale Stadt Iserlohn - Südliche Innenstadt / Obere Mühle" organisiert. Kaum war das Stadtteilfest eröffnet worden, ließ sich die Sonne blicken. Zahrleich strömten die Besucher auf den Platz rund um die Bauernkirche. Beteiligt in diesem Jahr waren unter anderem die Kinderlobby, der Förderverein Iserlohner Beginenhof, der internationale Frauentreff des Quartiersbüros, die Caritas, die DITIB-Moschee, die marokkanische Moschee, die Malteser, der Initiativkreis Baukultur und Stadtentwicklung und Continue. Wer sich nicht an den Ständen informierte, hatte sich vor der Bühne eingefunden. Den ganzen Tag über sorgten Bands für Stimmung, und für die kleinen besucher warteten Hüpfburg, Kinderschminken, orientalische Märchen und ein Glückrsrad.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.