Nadelmarkt 2013 hat seine Pforten geöffnet

Anzeige
Nach und nach strömten die Besucher heute auf das Gelände der historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf, denn der Nadelmarkt 2013 hat seine Pforten geöffnet. Qualitätsvolle Unikate von Kunsthandwerkern und Designern, bei denen die Öhrnadel eine entscheidende Rolle spielt werden auch am morgigen Sonntag von 11 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt zu bestaunen sein. Informiert wird über aktuelle Techniken und Trends, zu sehen geben wird es zeitgenössische, historische Stickereien, Wohntextilien, Quilts, Kleider, Stoffe und Nähzubehöre, ideenreiche Accessoires wie Gürtel, Hüte, Tücher, handgefertigte Ledertaschen und textiler Schmuck. „Mit Nadel und Faden in die Vergangenheit“ geht es in der Kinder-Werkstatt an beiden Tagen von 14 bis 16 Uhr. Stoffbilder nähen und Lederarmbänder besticken stehen hier auf dem Programm. Mehr dazu gibt es im Netz unter www.nadelmarkt.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.