Neue Geschichten aus der Heimat

Anzeige
Hemer: Felsenmeer-Museum | Viele unterhaltsame Themen für den Heimatfreund enthält das soeben erschienene Heft 2/2015 der vierteljährlich vom Bürger- und Heimatverein Hemer e.V. herausgegebenen Zeitschrift „Der Schlüssel“.

Bereits das Titelbild mit dem Westigerbachtal vor rund 50 Jahren verweist auf den Ortsteil Westig. Aus den um 1935 aufgeschriebenen Lebenserinnerungen des 1938 verstorbenen Gustav Hoch sen. wird in dem Bericht „Aus der Vergangenheit der Gemeinde Westig“ die politische Entwicklung der damaligen Gemeinde bis zur Stadtwerdung Hemers 1936 wiedergegeben. Beschreibungen der Papierfabriken Westigerbach und Stute sowie der Firma Rudolf Giese zeigen zudem ein kleines Stück Industriegeschichte von Westigerbach auf.

Mit der kommunalen Wasserversorgung durch die Stadtwerke Hemer befasst sich Robert Gräve in einem ersten Teil seiner interessanten „Geschichte der Trinkwasserversorgung in Hemer“. In weiteren Teilen kündigt er seine Ausführungen zu den privaten und genossenschaftlichen Versorgern sowie zu den Iserlohner Trinkwassergewinnungsanlagen auf Hemeraner Gebiet an.

Zu den bereits in vier Folgen veröffentlichten Schilderungen über Kindheit und Jugend am Seilersee beschreibt Erwin Prüßner diesmal das Gefangenenlager in der dortigen Ziegelei unter Beifügung von Listen russischer Kriegsgefangener und französischer Zivilarbeiter, die in verschiedenen Iserlohner Firmen arbeiteten.

Die Hemeraner Firma Keuco, renommierter Markenhersteller von Badeinrichtungen, wird in einem Beitrag von Katja Zimmermann vorgestellt – und Georg Mieders würdigt in seiner Buchbesprechung den kürzlich erschienenen Band 1 zur Geschichte der Iserlohner Kreisbahn „Von Hohenlimburg nach Hemer und Altena“.

Vom unlängst verstorbenen Hans Dieter Schulz stammt die Betrachtung zur „vielfältige(n) Bedeutung des alten Wortes ‚Fuck’“. Lesen Sie dazu auch die hier auf Lokalkompass veröffentlichte Glosse von Petra Eck “So ein Fuck, Sauerkraut!“.

Den Abschluss des Heftes macht wie immer die umfangreiche „Kleine Heimatchronik“ von Erhard Voß, diesmal mit den lokalen Ereignissen aus dem ersten Quartal des Jahres 2015.

Die „Blätter der Heimat für die Stadt Hemer - Der Schlüssel“ können im Buchladen am neuen Markt oder im Felsenmeer-Museum zum Einzelpreis von 4,20 Euro erworben werden. Eine Bestellung im Abonnement ist möglich. Für weitere Informationen hier klicken.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.