Markus Bürger meldet Insolvenz an - Restaurant ´Zwanzigzehn` bleibt geöffnet

Anzeige
Im Frühjahr 2015 konnte Markus Bürger (Mitte) noch hoffnungsvoll in die Zukunft blicken: Dr. Christian Wingendorf (li.), damaliger Geschäftsführer des Sauerlandparks Hemer, und Hemers ehemaliger Bürgermeister Michael Esken (re.) wünschten „ZwanzigZehn“-Inhaber Markus Bürger bei der Eröffnung viel Erfolg für sein Gastronomieprojekt.
Hemer: Sauerlandpark Hemer |

Die Geschäftsführung des Sauerlandparks Hemer ist von Gastronom Markus Bürger darüber informiert worden, dass er sich gezwungen gesehen hat, beim zuständigen Amtsgericht Iserlohn Antrag auf Insolvenz zu stellen. Diese Insolvenz betrifft neben weiteren Betriebsstätten auch das zu Ostern 2015 eröffnete Restaurant ´Zwanzigzehn` im Sauerlandpark sowie die Parkgastronomie ´Gut Bürgerlich` im Café Flora. „Grund für meinen Antrag sind allerdings nicht die gastronomischen Einrichtungen des Sauerlandparks, sondern Verluste aus anderen Bereichen“, so Bürger.

Trotz der Insolvenz wird das operative Geschäft im Sauerlandpark ohne Einschränkungen fortgesetzt. Darauf verständigte sich der Geschäftsführer des Sauerlandparks Hemer, Sven Frohwein, mit dem zuständigen vorläufigen Insolvenzverwalter, der Kanzlei Gottschalk,
Wojtys & Wiesner aus Herdecke. „Wir freuen uns, mit Herrn Wiesner einen sehr konstruktiv arbeitenden Gesprächspartner kennengelernt zu haben, der zunächst in den kommenden drei Monaten die Geschäfte weiterführen wird. Zudem wird Herr Bürger seine Arbeitskraft weiter als Küchenchef zur Verfügung stellen, damit die bekannte Qualität des Restaurants ´Zwanzigzehn` für alle Gäste erhalten bleibt“, unterstreicht Frohwein. Auch die motivierten Mitarbeiter von Herrn Bürger werden weiterhin zum Team gehören. Ihre Löhne und Gehälter sind bis Ende März gesichert und werden pünktlich bezahlt. „Wir haben bereits damit begonnen, uns in die aktuellen Verhältnisse des Betriebes von Herrn Bürger einzuarbeiten und werden anschließend die Restrukturierung begleiten. Dabei steht uns der Sauerlandpark als Ansprechpartner zur Seite. Mit allen Lieferanten haben wir oder werden wir kurzfristig Kontakt aufnehmen, um erforderliche Absprachen zu treffen“, so Rechtsanwalt Wiesner.
Alle Gäste, die Veranstaltungen im Restaurant ´Zwanzigzehn` oder über Markus Bürger für das ´Alte Casino` gebucht haben, müssen sich keine Sorgen um ihre Termine machen. Der Sauerlandpark Hemer garantiert die Durchführung, auch über den Zeitraum von drei Monaten hinaus. „Unser Bestreben ist, die hervorragende Arbeit von Herrn Bürger als Küchenchef für unseren Park langfristig zu erhalten. Dazu werden wir eng mit allen Beteiligten zusammenarbeiten und nach Lösungsmöglichkeiten suchen, die ohne Zweifel vorhanden sind“, betont Frohwein.
Gleichzeitig arbeitet der Sauerlandpark im Rahmen der Fortführung des Restaurants an einer Lösung zur Übernahme der ausgegebenen Geschenkgutscheine. Hochzeitswünsche im Sauerlandpark werden vom Standesamt, wie geplant, entgegengenommen und organisiert. Die Durchführung übernimmt das Restaurant ´Zwanzigzehn` oder der Park selbst.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.