Positives Zwischenfazit des Ökoprofit-Projektes

Anzeige
Die Beteiligten am aktuellen Ökoprofit-Projekt zogen jetzt eine durchweg positive Zwischenbilanz.
Hemer: Lang + Menke |

Seit Februar läuft das Ökoprofit-Projekt - ein Kooperationsprojekt zwischen den Städten Hemer und Iserlohn, elf örtlichen Unternehmen sowie weiteren Kooperationspartnern. Zur Halbzeit haben die teilnehmenden Betriebe nun eine erste Zwischenbilanz gezogen. Das Ergebnis: Ökoprofit ist bereits jetzt für alle ein voller Erfolg!

Mit Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen die Betriebskosten senken: Mit diesem Ziel waren die fünf Hemeraner und sechs Iserlohner Betriebe an den Start gegangen.
Und dieser Kooperationsansatz entwickelte sich in der ersten gemeinsamen Runde der beiden Städte erfolgversprechend. Schon nach den ersten sieben Monaten haben mehrere Betriebe mit konkreten Umweltschutzmaßnahmen deutliche Kostensenkungen erzielt und gleichzeitig einen nachhaltigen Beitrag zur Entlastung der Umwelt und Schonung des Klimas geleistet.
Ein solches Beispiel erläuterte Dr.-Ing. Martin Radtke, Geschäftsführer der Lang & Menke GmbH: „Wir haben die Beleuchtung in unseren Produktionshallen optimiert.“ Durch die Installation spezieller Spiegelreflektoren konnte nicht nur die Ausleuchtung der Arbeitsflächen verbessert werden, sondern auch noch jede zweite Leuchtstoffröhre abgeschaltet werden. „Durch die an sich sehr simple Maßnahme sparen wir zukünftig 100.000 kWh Strom pro Jahr,“ so Dr. Radtke weiter.
Des Weiteren plant man bei Lang & Menke die Beseitigung von Druckluftleckagen, durch die weitere 170.000 kWh Strom jährlich eingespart werden können, das sind 50 Prozent der Energiekosten in diesem Bereich.
Ein anderer Betrieb spart durch den Einbau von Wasserzählern an Produktionsanlagen und dem damit verbundenen Nachweis reduzierter Abwassermengen Gebühren in Höhe von ca. 4500 Euro pro Jahr ein.
Beides sind Maßnahmen, die sich bereits nach wenigen Monaten amortisiert haben.
Gründe für den Erfolg des Ökoprofit-Projektes sind schnell ausgemacht: Die Mischung aus insgesamt acht gemeinsamen Workshops und individueller Beratung vor Ort durch das auf Nachhaltigkeit spezialisierte Beratungsunternehmen B.A.U.M. Consult.
Zum Abschluss des Projektes wird dann eine Prüfungskommission die einzelnen innerbetrieblichen Maßnahmen beurteilen und die erfolgreichen Unternehmen zertifizieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.