CDU Hemer: Findungskommission für Bürgermeister-Kandidaten

Anzeige
Neben Jörg Schulz, Holm Diekenbrock, Vorsitzendem Martin Gropengießer und Diana Naujocks (v.l.) gehören der sechsköpfigen Findungskommission noch Wolfgang Römer und Carmen Drobela an.

Einen Tag später gab Hemers CDU-Vorsitzender Martin Gropengießer dann auch unumwunden zu: „Diese Entwicklung hat uns unvorbereitet getroffen und wir haben keinen Plan B in der Schublade.“ Dies sei ein schwieriger Tag für Hemer, denn „mit Michael Esken verlässt uns jemand, der ein großes Kapitel Hemeraner Stadtgeschichte geschrieben hat“.

In der Fraktion habe man trotz großen Bedauerns mit Respekt und Verständnis auf die Entscheidung des Bürgermeisters reagiert. „Jetzt müssen wir aber nach vorne schauen und dürfen nicht in einer Schockstarre verharren.“

"Ein schwieriger Tag für Hemer"


Dementsprechend hat die CDU bereits eine sechsköpfige Kandidaten-Findungskommission ins Leben gerufen, die zunächst - genau wie nach dem Weggang von Heinz Öhmann 2003 - ein Anforderungsprofil für einen Nachfolger erarbeitet. „Das ist völlig ergebnisoffen, wobei einzig und allein seine Eignung entscheidend ist“, so Martin Gropengießer. Außerdem sei man in den kommenden Wochen auch den anderen Parteien gegenüber in Bezug auf einen möglichengemeinsamen Kandidaten gesprächbereit.
Über den genauen Zeitpunkt des Rücktritts von Michael Esken sei noch nicht gesprochen worden. Das geschehe in nächster Zeit ohne großen Zeitdruck aber in enger Abstimmung mit Hemers Noch-Bürgermeister.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.