FDP Hemer wählt neuen Ortsvorstand

Anzeige
Hemer: Im Bräucken | Die FDP Hemer hat letzte Woche in der Gaststätte „Im Bräucken“ ihren alljährlichen Ortsparteitag abgehalten.
In ihrem Geschäftsbericht gab die Ortsvorsitzende Andrea Lipproß einen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten der Freien Demokraten. Highlights waren zweifellos der politische Aschermittwoch zum Thema Datensicherheit mit Karsten Zimmer und der Verkauf von schönen Postkarten mit Hemeraner Motiven an den Herbsttagen.
Der Fraktionsvorsitzende Arne Hermann Stopsack erinnerte in seinem Rückblick auf das politische Jahr 2015 noch einmal an den tragischen Tod von Guido Forsting, der so viele Pläne für Hemer hatte, und an die vielen Termine und Sitzungen, die es wahrzunehmen galt. Einen Ausblick auf das Jahr 2016 gab er ebenfalls. „Egal, wer Bürgermeister wird, wir werden mit jedem zusammenarbeiten“, sagte er im Beisein von Wolfgang Römer und Martin Gropengießer, die beide im Namen der CDU ein Grußwort an die Liberalen richteten.

Die anschließenden Wahlen zu einem neuen Ortsvorstand wurden erfreulich schnell und in großer Einigkeit absolviert. Für die nächsten zwei Jahre werden sich die nachfolgenden Personen um die Aktivitäten der FDP Hemer kümmern: Andrea Lipproß (Vorsitzende), Eva Thielen und Marc Degenhardt (stellv. Vorsitzenden), Monika von Reppert (Schriftführerin), Björn Zappe (Schatzmeister), Dr. Gerd Rosenkranz, Silke Schulenburg, Klaus Hoffmann, Herbert Schulte, Jörg Einsiedel (alle Beisitzer).

Ein herzliches Dankeschön ging an Klaus Hoffmann, der 10 Jahre lang ein zuverlässiger Schatzmeister war.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden Heinz-Peter Amelung (40 Jahre) und Arne Hermann Stopsack (25 Jahre) geehrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.