Sraßenzustand

Anzeige
Hemer: Wolfgang Hoos | Bund und Länder kassieren von den Autobesitzern mehr als sie dafür ausgeben. Anders sieht es in den Gemeinden aus, Deren enormen Ausgaben für den Kfz-Verkehr stehen keine Einnahmen gegenüber (wenn man mal von den Verwarnungs- und Bußgeldern absieht, die vielen Fällen nicht mal den Verwaltungsaufwand decken)

.
Ich verstehe nicht, dass die Städte sich das gefallen lassen. Sinnvoll wäre es doch, die Kfz-Steuer in eine Gemeindesteuer umzuwandeln. Die Länder sollten dafür an der Mineralölsteuer beteiligt werden.

Von einer Autobahnmaut halte ich nichts. Die Ausländer müssen meist auch in Deutschland tanken und beteiligen sich dadurch an der deutschen Mineralölsteuer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.