Sparkasse Iserlohn schließt Ende 2018 Filialen in Gerlingsen und Iserlohner Heide

Anzeige
Die Möglichkeiten von online- und mobile-banking erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit – eine Tatsache, die auch für die Kunden der Sparkasse Iserlohn gilt. Geldgeschäfte rund um die Uhr erledigen zu können, ist heutzutage normal und wird erwartet.

Iserlohn. Dem Kundenwunsch zu folgen, ist für den Vorstand der Sparkasse sowohl Selbstverständlichkeit als auch betriebliche Notwendigkeit, denn in den mehr als 180 Jahren ihres Bestehens hat sich die Sparkasse Iserlohn stets passend zu den Anforderungen der Iserlohner Kundschaft verändert. Bereits seit Jahren investiert das Haus in den Ausbau der digitalen Möglichkeiten, die beim Kunden auf großes Interesse stoßen. So werden bereits heute mehr als die Hälfte der Girokonten online geführt. Geldgeschäfte jederzeit von daheim oder unterwegs aus erledigen zu können, ist also nicht mehr die Ausnahme, sondern eher schon die Regel.
Auf dieses veränderte Nutzungsverhalten reagiert die Sparkasse Iserlohn. Künftig wird sie noch an neun statt aktuell elf Standorten im Stadtgebiet anzutreffen sein. Mit der Hauptstelle am Schillerplatz, der Niederlassung in Letmathe sowie den Geschäftsstellen in Hennen, in der Grüne, am Nußberg, in Sümmern und Wermingsen bestätigt die Sparkasse Iserlohn sieben ihrer mit Mitarbeitern besetzten Standorte. Bestehen bleibt ebenfalls der Geldautomat am Bahnhof.
Die Kundenbetreuer der kleineren Geschäftsstellen in Kalthof und Dröschede werden voraussichtlich Ende 2018 in andere Geschäftsstellen wechseln, vor Ort bleibt das Selbstbedienungsangebot jedoch weiter erhalten. Die Dröscheder Kunden finden in der nicht einmal 2 km entfernten Geschäftsstelle Grüne ein vergrößertes Beraterteam, das sich der Wünsche der Dröscheder Kunden annehmen wird. Die Geschäftsstelle Grüne wird sehr gut angenommen, besonders seit in der Nachbarschaft das Nahversorgungszentrum entstanden ist. Auch die Sparkassen-Niederlassung in Letmathe wird für die Dröscheder Bevölkerung eine gute Alternative sein.
Den Kalthofer Sparkassenkunden stehen im direkten Umfeld mit der Geschäftsstelle sowohl in Hennen als auch in Sümmern zwei Alternativen zur Verfügung, in denen die persönliche Betreuung stattfindet.
Die Geschäftsstellengebäude der innenstadtnah gelegenen Geschäftsstellen in der Iserlohner Heide und in Gerlingsen werden zum gleichen Zeitpunkt geschlossen. Die Kundenberater wechseln in andere Einheiten, z.B. in die Hauptstelle. Am benachbarten Nußberg wird das umfangreiche Angebot an Geldausgabeautomaten, Einzahlern und SB-Terminals erhalten bleiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.