Klein aber fein: Hemers kleine Narren verstehen zu feiern!

Anzeige
Hemer: JuK am Park |

Hemer und eine Karnevalshochburg? Mit Sicherheit nicht! Doch nicht nur die jecken Weiber verstehen Jahr für Jahr in der Felsenmeerstadt zu feiern, sonder nauch der närrische Nachwuchs.

Auf dem gemütlichen "Kornboden" des Pfarrheims St. Bonifatius kommen traditionell die ganz kleinen Indianer, Prinzessinnen oder Clowns zusammen mit Mama, Papa oder Oma und Opa auf ihre Kosten. Das Organisationsteam hatte sich wieder viele kleine Spiele zur Unterhaltung einfallen lassen. In diesem Jahr war u. a. eine Schokokuss-Wurfmaschine im Einsatz. Der närrische Nachwuchs konnte auch seine Zielsicherheit beim Kegeln oder mit der Spielzeugarmbrust testen oder seine Reaktionsschnelligkeit beim "Erbsen-Treffen" überprüfen. Und natürlich durften auch einige kleine Tanzspiele und die Polonaise nicht fehlen.
Im Jugendzentrum am Park wurde ebenfalls wieder Kinderkarneval gefeiert, zu dem das Team der städtischen Jugendarbeit eingeladen hatte. Auch hier hatten die Nachwuchsnarren viel Spaß an Stop-Tanz, Kennenlern-Spielen oder beim akrobatischen Limbo.
2
1
1
1 2
1
1
1
1
1
1
1
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.