"Schweinereien" im Sauerlandpark - Bauernmarkt "Treffpunkt Landwirtschaft"

Anzeige
Der Bauernmarkt im Sauerlandpark findet am kommenden Wochenende, 16. und 17. Juli, eine Neuauflage. Über 50 Anbieter bauen mit ihre Stände rund um den Himmelsspiegel auf. Die Bauern informieren am Sonntag, 17. Juli, insbesondere über die Schweinehaltung. (Foto: Pixabay)
Hemer: Sauerlandpark Hemer |

Während die Landwirte aus dem Märkischen Kreis nur am Sonntag, 17. Juli, über die heimische Schweinehaltung informieren, hält der Bauernmarkt 2016 im Sauerlandpark auch bereits am Samstag, 16. Juli, wieder jede Menge Höhepunkte für die Besucher bereit.

Mit über 50 Anbietern ist der Bauernmarkt im Sauerlandpark von nahezu einzigartiger Vielfältigkeit. Organisiert wird dieser von Landwirt Walter Panne aus Halver. Bei dem zum fünften Mal organisierten Treffpunkt Landwirtschaft haben sich schon einige Traditionen eingeschlichen: So dürfte die große Stroh-Hüpfburg wieder für große Begeisterung bei den jüngsten Besuchern sorgen. Dazu bauen die Landwirte eine „Erntekette“ mit Maschinen auf – gezeigt werden alle Maschinen, die für Bodenbearbeitung, Saat, Pflanzenschutz und Ernte gebraucht werden.
Für köstlichen Duft sorgen unter anderem auch wieder die Landfrauen aus Iserlohn: Sie backen frische Waffeln vor Ort.
Die Verantwortung für die Schweine-Ausstellung am Sonntag trägt Landwirt Thomas Fabry aus Balve. Er hat Schweinehalter aus der ganzen Region begeistern können, ihre besonderen Schweinerassen auszustellen und über die aktuelle Tierhaltung zu informieren. Hilfreich dabei ist auch das „Schweinemobil“ – in einem original nachgebauten modernen Stall kann man genau betrachten, wie Schweine heutzutage groß werden.
Beginn des zweitägigen Bauernmarktes "Treffpunkt Landwirtschaft" ist jeweils um 10 Uhr.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.