2019 ein Stadtteilfest für alle Westiger

Anzeige
Nicht ganz so viele Gäste wie im Vorjahr fanden den Weg ins Westiger Schützenheim. Fotos: Schulte
Hemer: Schützenheim Westig | BSV Westig begrüßte mit seinen Gästen das neue Jahr im Schützenheim

Westig. Etwas überschaubarer als in den Vorjahren war die Resonanz beim Neujahrsempfang des BSV Westig im Schützenheim an der Schulstraße. Dennoch konnte BSV-Vorsitzender Oliver Hennemann auch am Sonntag wieder Vertreter verschiedener Westiger Ortsvereine, der Feuerwehr, der Kirche sowie des "Brudervereins" BSV Hemer begrüßen.
Auf seine Frage zu Beginn seiner kurzen Rede "Wann steht die neue Bundesregierung?" antwortete Hemers stellvertretender Bürgermeister Wolfgang Römer mit einem Schmunzeln "Wann ist Ostern?" Im Folgenden ließ Hennemann das abgelaufene Jahr 2017 in Stichworten Revue passieren und bedankte sich für den BSV bei der Stadtverwaltung für die gute Zusammenarbeit. "Sie haben immer ein offenes Ohr für uns." In 2018 stehe nicht für die Westiger Schützen nicht nur das Schützenfest an, sondern man sei auch Ausrichter für das Stadtkönigsschießen 2018.
Im folgenden Grußwort pickte sich Wolfgang Römer vor allem zwei Aspekte heraus. Zum einen war dies die mögliche Wiederanbindung der Felsenmeerstadt an das Fernverkehrsnetz. "Da wir ja auf der Bahntrasse einen sechs Kilometer langen Radweg gebaut haben und damit eine Bahnanbindung zumindest mittelfristig ausscheidet, kommt hier eher ein Flexbus-Anschluss an Zentralen Busbahnhof infrage", so Römer, der dafür die Fernbuszentrale kontaktieren will.
Sein zweites Thema war das Westiger Gewerbegebiet "Eisenbahnschleife". "Das müssen wir auch durch interkommunale Zusammenarbeit neu ausrichten und dabei Naturschutz, Gewerbegebiet und Straßenanbindung unter einen Hut bringen", forderte Hemers stellv. Bürgermeister.
Am Schluss des offiziellen Teils hatte dann noch Christoph Sprenger, Führer der Löschgruppe Westig, eine Neuigkeit für die Gäste parat. "Ich hatte die Idee, mal ein Stadtteilfest für die Westiger Bürger auf die Beine zu stellen". Dies stieß bei den Schützen bereits auf Zustimmung und so soll in Kürze ein erstes Planungstreffen stattfinden, zu dem alle Westiger Vereine und Institutionen eingeladen werden. Die Premiere des Festes haben sich die Initiatoren für 2019 auf ihre Fahnen geschrieben. (cs) BSV-Vorsitzender Oliver Hennemann blickte zurück auf 2017.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.