Jürgen Dröge besteigt den Kaiserthron beim BSV Ihmert

Anzeige
Jürgen Dröge - Ihmerts neuer Schützenkaiser.
Hemer: Gemeindehalle Ihmert |

Jürgen Dröge kürte sich mit dem 316. Schuss zum neuen Ihmerter Schützenkaiser.

Damit endete am Donnerstagabend der erste Höhepunkt des Ihmerter Schützenfestes spektakulär. Kurz nach 20.30 Uhr jubelte Kaiseranwärter Jochen Koch bereits, denn nach zähem Ringen war bei seinem Schuss ein Großteil des gerupften Adlerrumpfes zu Boden gefallen. Doch da Brust und Kopf des Vogels noch hängengeblieben waren, ging das Schießen in die Verlängerung. Kurz darauf war das „Schicksal“ des Adlers dann aber endgültig besiegelt, als Jürgen Dröge genau gezielt hatte. So setzt der BSV-König von 2003 die Kaisertradition der Ihmeter Ari für weitere zehn Jahre fort und wird Nachfolger des bisherigen Kaisers Jochen Tüshaus.
Nachdem sich zuvor Gunter Krone (Krone), Charly Breiser (Zepter), Jochen Koch (Apfel und rechter Flügel) und Wolfgang Witte (linker Flügel) gesichert hatten, kämpfte dieses Quartett dann zusammen mit Rolf Wagner und Jürgen Dröge um die Kaiserwürde.
Das große Königsschießen folgt dann am Samstag ab 12 Uhr, bevor am Sonntagnachmittag mit dem großen Festzug um 15 Uhr der nächste Höhepunkt der fünf tollen Ihmerter Schützentage ansteht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.