Budenzauber in Kirchende

Anzeige
Die Vorfreude ist groß. Und das bereits zum 32. mal. Foto: privat
Herdecke: Kirchender Weihnachtsmarkt | Pünktlich am 9. Dezember, dem Samstag vor dem zweiten Advent, ist es wieder so weit: Auf den Plätzen am Gemeindehaus und der „Neuen Mitte“ sowie am Kirchender Dorfweg werden viele örtliche Vereine, Institutionen und Privatleute eine breite Palette meist handgefertigter Produkte präsentieren. Auch für das leibliche Wohl der Besucher soll wie immer reichhaltig gesorgt sein.
„Mit in diesem Jahr 43 Buden und Ständen werden wir erneut ein breites Angebot bieten können“, so dass Organisationsteam um Harald Müller, Andre Schäfer und Christian Symalla. Auch in diesem Jahr werden die Tore des Weihnachtsmarktes in der Zeit von 15 bis 21 Uhr geöffnet haben. Ab 15 Uhr können die kleinen Besucher des Weihnachtsmarktes wieder Ponyreiten. Gemütlich wird es auch wieder am Lagerfeuer bei den Pfadfindern. Hier können Groß und Klein Stockbrot backen. In diesem Jahr steht auch der Nikolaus die ganze Zeit für ein weihnachtliches Foto auf seinem Himmelsschlitten zur Verfügung. Neben dem Stand des Weihnachtsmannes werden ab 15.15 bis 17.15 Uhr für Kinder im halb Stunden Takt Weihnachtsgeschichten vorgelesen. „Sicherlich werden wir häufiger große Kinderaugen sehen“, sind sich die Organisatoren einig.
Gegen 17 Uhr ist es schon sehr lange Tradition, dass die von der Bäckerei Hagenkötter gestifteten Stutenkerle an die Kinder auf dem Weihnachtsmarkt verteilt werden.
In diesem Jahr wird der Weihnachtsmarkt während der gesamten Zeit mit viel weihnachtlicher Musik begleitet. Ab 16 Uhr wird am Stand der Soroptimisten am Westender Weg zu jeder vollen Stunde bis 20 Uhr ein kleiner Chor von Herdecker Sängern Weihnachtlieder singen. Um 16.45 Uhr tritt der Schulchor der Schrabergschule auf dem Dorfplatz auf und ab 17.15 Uhr wird der Posaunenchor sowohl auf dem Dorfplatz als auch auf dem Sparkassenplatz viele weihnachtliche Lieder spielen.
Den musikalischen Abschluss des diesjährigen Weihnachtsmarkts macht das Herdecker Alphorntrio. Die drei Alphornbläser treten um 19.30 Uhr im Zelt der Soroptimisten und um 20.15 Uhr auf dem Dorfplatz auf.
„Auch in diesem werden Jahr wieder viele Besucher nach Kirchende kommen, um zu Bummeln, gemeinsam Glühwein trinken, eine Kleinigkeit essen, oder einfach nur mit vielen alten Bekannten zu klönen“, ist sich das Organisationsteam sicher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.