Ottos Mops und Tatortkommissar

Anzeige
Miroslav Nemec spricht und singt Jandl und Artmann.
Herdecke: Dörken-Galerie | Der Schauspieler und Musiker Miroslav Nemec ist einem breiten Publikum vor allem als Ivo Batic im Tatort bekannt. Am Samstag, 31. Oktober, kann man den Fernseh-Kommissar von einer ganz anderen Seite kennenlernen.

Miroslav Nemec erweist den großen österreichischen Sprachspielern Ernst Jandl und H.C. Artmann seine Reverenz. Er deklamiert, rezitiert, interpretiert und „jandlt“ deren Gedichte und garniert den Abend mit eigenen, gesungenen und am Flügel begleiteten Vertonungen.
Nur wenige wissen, dass Nemec am Salzburger Mozarteum Musik studierte und anschließend erst die Schauspielakademie in Zürich besucht hat. Neben unzähligen Gastrollen im Fernsehen und an verschiedenen Theatern findet er bei Konzerten mit seiner eigenen Band auch Zeit für seine große Leidenschaft Musik.
Begleitet wird Nemec von Christoph Weber an den Tasten. Weber ist Liedbegleiter, Komponist, Schauspielmusiker und vielgerühmter Dozent für Liedgestaltung an der Bayrischen Theaterakademie München. Er arbeitet an zahlreichen deutschsprachigen Schauspielhäusern, unter aanderem am Thalia-Theater in Hamburg.
Dieses Schmankerl der Konzertreihe ‚Meister aus aller Welt‘ beginnt um 19.30 Uhr in der Dr. Carl Dörken Galerie der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung an der Wetterstraße 60.
Karten zu 15 Euro können unter Tel. 02330-10615 vorbestellt werden. Schüler und Studenten haben freien Eintritt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.