Herdecke: Wohnungsbrand in Gartenstraße

Anzeige
Die Feuerwehr wurde zu einem Brand in die Gartenstraße gerufen. (Foto: Christian Arndt)
Herdecke: Wohnaus | Ein Wohnungsbrand wurde am Mittwoch um 10 Uhr aus der Gartenstraße gemeldet. Als der Einsatzführungsdienst der Feuerwehr als erstes eintraf, war die Wohnung im ersten Obergeschoss verraucht. In der Küche hatten auf dem eingeschalteten Herd Gegenstände gebrannt. Der Sohn der Bewohnerin hatte das Feuer zufällig bemerkt und es auch schon weitgehend gelöscht. Auch ein Rauchmelder hatte bereits angeschlagen. Die Bewohnerin war nicht zu Hause.
Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera. Mit einem Hochleistungslüfter wurde die Wohnung schließlich entraucht. "Wir können von Glück sagen, dass das Feuer hier sehr früh erkannt wurde. An diesem Beispiel kann man auch erkennen, dass die Installation von Rauchmeldern der richtige Weg ist", so der Feuerwehr-Einsatzleiter.
Ein Löschzug war neben der Polizei und einem Rettungswagen aus Hagen im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.