Herdecker Kinder machen Bewegungsabzeichen „Kibaz“

Anzeige
Herdecke: Kindertagesstätte Zu den Brauckstücken |

Auch „Teddy“ war im Reitstall dabei!


Kibaz: Das steht für Kinderbewegungsabzeichen, einem Projekt, das vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert wird. Als erste Einrichtung in Herdecke nahm nun die Kindertagesstätte Zu den Brauckstücken daran teil - im Reitstall.

Der Spaß stand eindeutig im Vordergrund, bei dem, was die fünf- und sechsjährigen Mädchen und Jungen an zwei Tagen für Kibaz absolviert haben: Zehn Aufgaben an verschiedenen Bewegungsstationen, das Ganze anhand einer „Laufkarte“.
Balancieren, auf ein Holzpferd klettern, runter springen, Purzelbaum schlagen: So wurden Dinge gefördert, die „die Großen“ zum Beispiel motorische Entwicklung nennen. Auch Wahrnehmungsentwicklung sowie psychisch-emotionale, soziale und kognitive Entwicklung gehörten zum Kern der Übungen. So führten die Kinder auf einem Pony einen verletzten Teddy zur Erste-Hilfe-Station und versorgten ihn mit einem Pflaster.
Auch Fragen wussten die Kinder zu beantworten. So konnten Sophie und Leonie noch genau sagen, was in dem Eimer war. „Da war ein Apfel, eine Möhre...“ Und: „So was zum Putzen...ein Stregel!“ Als I-Tüpfelchen gab es für alle Urkunden, Siegerschleifen und Buttons.
An dem Parcours, den die Kindertagesstätte in Kooperation mit der Reitergemeinschaft Ardey durchgeführt hat, hatten die Kinder jede Menge Spaß, sagt KiTa-Leiterin Ivonne Heer. „Auch einen Tag später haben sie immer noch davon geschwärmt.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.