Rollen und Dribbeln: Basketballturnier im Rollstuhl

Anzeige

Auch in diesem Jahr lädt das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke zum Rollstuhlbasketballturnier am Donnerstag, 17. Oktober, in die Therapiehalle, Gerhard-Kienle-Weg 4, ein. Von 14 bis 18 Uhr zeigen dort Mannschaften der Patienten aus der Abteilung für Rückenmarkverletzte, ehemalige Patienten, Mitarbeiter aus der Pflege, Ärzte, Therapeuten und am Rollstuhlsport Interessierte ihre Künste am Ball.

„Jeder, der Lust hat, kann mitspielen, anfeuern oder einfach einen schönen Tag haben“, so Annette Grave, Physiotherapeutin und Trainerin am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke. Das Turnier findet jedes Mal große Anerkennung und wird in der Fachpresse als beispielhafte Veranstaltung gepriesen, viele Rollstuhlsportler werden erwartet.
Die Abteilung für Rückenmarkverletzte besteht seit 1987. Es werden Patienten mit Querschnittläsionen unterschiedlicher Ursache behandelt: aufgrund von Unfällen, degenerativen Erkrankungen, Tumoren, Entzündungen, Gefäßerkrankungen sowie angeborenen Leiden. Ziel der umfassenden therapeutischen Bemühungen ist es, dem Patienten zu helfen, die zumeist bleibende schwere Behinderung innerlich anzunehmen, eine neue soziale Zukunftsperspektive mit möglichst hoher Lebensqualität zu entwickeln und wieder Initiativnehmer seiner Biographie zu werden. Grundlage hierzu ist das Erlangen einer größtmöglichen körperlichen, seelisch-geistigen und sozialen Autonomie.
Wer mitspielen möchte, kann sich vorab unter Tel 02330-623471 anmelden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.