Taekwondo: Doppel-Gold für die Jugend des TuS Ende bei den Dutch open!

Anzeige
Die erfolgreiche Jugend: Emily Nitsche, Mia Merfeld und Lars Wallasch
Herdecke: TuS Ende | Zu einem ETU-A Class Turnier ging es heute, 11.06.2016, für die jugendlichen Leistungssportler des TuS Ende nach Sittard in den Niederlanden.

Das Synchronteam der Altersklasse 12-14 Jahre, mit den Sportlerinnen Emily Nitsche und Mia Merfeld (beide Tus Ende, Herdecke), gemeinsam mit Emilie Schäfer (Lüdenscheid) konnte erneut überzeugen und holte damit in diesem Jahr schon ihre dritte Goldmedaille auf internationaler Ebene.

Die Klasse der Synchronpaare entschied Mia Merfeld, hier gemeinsam mit Lars Wallasch (Wuppertal), ebenfalls für sich und holt erneut die Goldmedaille.

Bei einem Turnier diesen Niveaus wird die Finalrunde oft im K.O. System nach Weltmeisterschaftsmodus ausgetragen. Die letzten besten acht Starter werden per Losverfahren ausgewählt, sich im Direktvergleich zu präsentieren.

In den Einzelstartklassen hatten die Mädchen etwas Pech in der Auslosung der direkten Gegner. Denn hier waren sie nun Kontrahentinnen.


Als erstes musste Emily Nitsche gegen die Niederländische Vizeeuropameisterin und spätere Siegerin, Melia Hus, antreten. Sie schlug sich dennoch gut gegen dieses Ausnahmetalent, gegen die die aktuelle Altersklasse kaum eine Chance hat. Damit heißt es Platz 5 für Emily.

Für Emilie Schäfer und Mia Merfeld war es besonders schwer, da das Losverfahren die Freundinnen als Gegner auserwählt hatte. Hier hatte diesmal Emilie die Nase vorn und zog weiter ins Halbfinale. Dort besiegte sie noch souverän die Sportlerin des Nationalteams Ukraine und musste sich dann im direkten Vergleich gegen Melia Hus, ebenfalls wie Emily Nitsche, geschlagen geben und holt die Silbermedaille.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.