TUS Ende Taekwondo: erfolgreiche Gürtelprüfung zum Jahresende

Anzeige
(hinten v.li.) Andreas Groß, Michael Recknagel, Christoph Wegener, (vorne v. li.) Anna-Monika Siepmann, Mia Merfeld, Yonas Yogeswaren, Emily Recknagel, Alexander Frank, Nicolas Moszyk,
Herdecke: Tus Ende | Am 30.11. fand die letzte Kupprüfung für 2013 im Tus Ende statt.

Insgesamt 9 Prüflinge stellten sich den Herausforderungen, die ihrer jeweiligen Graduierung abverlangt werden.

Dank guter Vorbereitung konnten alle unter dem strengen Urteil des Prüfers, Fabian Haas, bestehen.


Das man Taekwondo auch erst im Erwachsenenalter erlernen kann, bewiesen Andreas Groß und Christoph Wegener (44 und 46 Jahre). Beide wurden besonders intensiv unter die Lupe genommen und absolvierten die Prüfung zum 4. Kup mit Bravour. Besonders der Bruchtest, bei dem es nicht auf Kraft, sondern auf die richtige Technik ankommt, war für beide ein Kinderspiel.

Die 10-jährige Mia Merfeld hatte an diesem Tag die schwersten Aufgaben zu erfüllen.
Als einzige in der Gruppe wurde sie zum 1. Kup (rot-schwarz Gürtel) geprüft und hatte sich somit nicht nur den höchsten Anforderungen zu stellen, sondern trat auch noch alleine vor den Prüfer. Davon ließ Mia sich aber nicht beirren und zeigte in allen Bereichen hervorragende Leistungen.
Als besondere Aufgabe hatte sie sich in der Selbstverteidigung gleich gegen zwei erwachsene Angreifern zu behaupten, aber auch hier bewies sie ihr Können.

alle Ergebnisse:

9. Kup:
Yonas Yogeswaren

7. Kup:
Michael Recknagel

5. Kup:
Alexander Frank, Nicolas Moszyk, Anna-Monika Siepmann, Emily Recknagel

4. Kup:
Andreas Groß, Christoph Wegener

1. Kup:
Mia Merfeld



www.tusende.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.